Seiten

Dienstag, 22. Mai 2012

Der „liebe Gott" hat mich lieb…



… seit heute weiß ich es, denn ich war am Wochenende nicht einkaufen und hatte fast gar nichts mehr im Kühlschrank. Bevor ich aus dem Haus gehe, möchte ich aber noch Frühstücken, sonst werde ich knatschig. Meine Miene wurde schon lang und länger, mein Griff zum Einkaufskorb war nun Notwehr, und was lag da… ein Zeichen das Gott mich lieb hat. Ein Becher „Geflügelsalat mit Ananas und Spargel“. Halleluja!!! Ich hatte am Mittwoch vergessen ihn auszupacken. Mit 2 Scheiben Toastbrot hat er herrlich geschmeckt. Nun ist meine Stimmung für den ganzen Tag gerettet, und der liebe Gott bekommt ein Sternchen. Liebe Freunde, meine Worte sind keine Blasphemie, sie sind nur aus Freude entstanden… Verzeiht mir.


Kommentare:

  1. Was ein Becher „Geflügelsalat mit Ananas und Spargel“ doch auslösen kann. Manchmal ist Gott eben mit den Menschen;) Ich hoffe das Du Morgen auch das Glück hast und merkst das Gott dich liebt.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, @Danny, wenn es ums Essen gehen sollte, werde ich Glück haben. Mein Kühlschrank ist wieder voll. Ansonsten bin ich dem lieben Gott schon dankbar und spüre, er hat mich lieb, an solchen Momenten. Danke für deine netten Worte. Dich hat der liebe Gott auch lieb, er hat dich mit einem schriftstellerischen Talent gesegnet, auch wenn du noch ein "Spargel- Tarzan" bist. :-)))

    AntwortenLöschen