Seiten

Samstag, 2. Juni 2012

Selbstgespräche

Hallo, Margot, du hast ja wieder nicht gut geschlafen, weil du zu viel denkst, aber du liebst ja Zitate und wolltest mal schauen, was du über Selbstgespräche findest. Hoffentlich findest du etwas gescheites, man sagt ja im allgemeinen, wer mit sich selbst redet, der hat sie nicht alle, ;-) das möchtest du doch nicht bestätigt haben! Also...
Na, was du schon als erstes gefunden hast, dass klingt doch nicht schlecht:

Das Gebet ist ein Selbstgespräch mit dem Göttlichen in uns, es ist ein Gespräch mit dem Gotte und ein Kampf mit dem Menschen in uns um die Bereitschaft der Seele. - Walter Flex, Der Wanderer zwischen beiden Welten

Bücher zu schreiben, sind meist Selbstgespräche, von denen man hofft, dass sie jemand belauschen mag. Erhard Blanck 



Man führt nicht mehr genug Selbstgespräche heutzutage. Man hat wohl Angst, sich selbst die Meinung zu sagen. Jean Giraudoux



Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus. Herbert George Wells, *21-Sep-1866, † 13-Aug-1946 Englischer Schriftsteller




Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele. Plato



Gegen Selbstgespräche ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Man sollte sich nur häufiger widersprechen. Karl-Heinz Karius



Selbstgespräche geben einem die Chance, auf jeden Fall Recht zu behalten.
Helmut Qualtinger 


Siehst du, Margot, es sind doch alles positive Zitate zu diesem Thema. Sogar  Friedrich Wilhelm Nietzsche sagte:



Ich und Mich sind immer zu eifrig im Gespräche: Wie wäre es auszuhalten, 
wenn es nicht einen Freund gäbe?


Und zu dem Thema, Gespräche, im allgemeinen, gefällt mir dieses Zitat:

Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.
Maxim Gorki (1868-1936), eigentl. Alexei Maximowitsch Peschow, russ.-sowjet. Schriftsteller


Du siehst, liebe Margot, es ist alles in Ordnung mit dir.








Kommentare:

  1. Ich freue mich, in so sympathischer Umgebung zitiert zu werden.
    Liebe Grüße aus dem Zentrum der Spätzleskultur-auch von meiner Fee vom Dienst:
    Ihr
    KarlHeinz Karius
    www.worthupferl-verlag.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die netten Worte und herzlichen Grüße. Die Grüße gehen an Sie, und Ihre freundliche Fee, natürlich von Herzen zurück. Leider nehme ich Ihr Zitat wohl zu wörtlich, somit finde ich keinen ausgiebigen Schlaf. Doch die Gespräche, mit mir selbst, werden dadurch lebhaft und interessant. Danke!
      Herzlichst Margot ;-)

      Löschen
  2. liebe Margot,

    ich danke Dir herzlichst für Deine lieben Worte - leider sind sie verschwunden, da ich so ungeschickt war...

    Selbstgespräche führen wir doch Alle hin und wieder - auch ich ertappe mich manchmal dabei, empfinde es aber als " natürlich" - von Deinen heutigen Zitaten mag ich den Plato besonders!

    Schon jetzt wünsche ich Dir eine ruhige und schläfrige Nacht - einen Sonntag nach Deinem Geschmack und alles Liebe

    Herzlichst Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Birgit, auch ich danke Dir herzlichst für Deine lieben Worte.... Du hast Recht, das Zitat von Plato gefällt mir auch besonder gut... die verschwunden Worte von mir, haben zum Ausdruck gebracht, wie wunderschön Deine Rosen mit Deinem Porzellan harmonieren... herrliche Aufnahmen...überhaupt, dein Blog http://la-tendressebrigitte.blogspot.de/ ist es wert jeden Tag besucht zu werden.Danke! Einen schönen Sonntag...
      Herzlichst Margot

      Löschen