Seiten

Sonntag, 2. September 2012

Frühherbst ...




angieconscious_pixelio.de 
... als ich gestern aus dem Bett gestiegen bin fühlte ich gleich kühle Luft, ein Frösteln überlief meinen Körper, und meine Gedanken ... Herbst. Als ich meine Nase und nicht nur die, in Richtung Balkon streckte, wurden meine Gedanken bestätigt. Kalte Luft und kalter Wind schlugen mir entgegen, der Sommer geht also, mit Riesenschritten, seinem Ende entgegen. Deshalb heute Einstimmung auf kühle aber stimmungsvolle Tage ...


Frühherbst
Die Stirn bekränzt mit roten Berberitzen
steht nun der Herbst am Stoppelfeld,
in klarer Luft die weißen Fäden blitzen,
in Gold und Purpur glüht die Welt.

Ich seh hinaus und hör den Herbstwind sausen,
vor meinem Fenster nickt der wilde Wein,
von fernen Ostseewellen kommt ein Brausen
und singt die letzten Rosen ein.

Ein reifer roter Apfel fällt zur Erde,
ein später Falter sich darüber wiegt —
ich fühle, wie ich still und ruhig werde,
und dieses Jahres Gram verfliegt.

Agnes Miegel


angieconscious_pixelio.de

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!

Die Luft ist still, als atmete man kaum,

Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,

Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!

Dies ist die Lese, die sie selber hält,

Denn heute löst sich von den Zweigen nur,

Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel

Dagny Waesch_pixelio.de

Jetzt ist es Herbst
Jetzt ist es Herbst,

Die Welt ward weit,

Die Berge öffnen ihre Arme

Und reichen dir Unendlichkeit.

Kein Wunsch, kein Wuchs ist mehr im Laub,
Die Bäume sehen in den Staub,
Sie lauschen auf den Schritt der Zeit.

Jetzt ist es Herbst,

das Herz ward weit.

Das Herz, das viel gewandert ist,

Das sich verjüngt mit Lust und List,

Das Herz muss gleich den Bäumen lauschen
Und Blicke mit dem Staube tauschen.
Es hat geküsst, ahnt seine Frist,
Das Laub fällt hin, das Herz vergisst.

Max Dauthendey



Kommentare:

  1. ja, meine Liebe, so sehen wir die Dinge aus verschiedenen Sichtweisen ... Du sprichst von Frühherbst und ich von Spätsommer ... und meinen doch Dasselbe ... ich liebe den Herbst, ich freue mich auf ihn und auf das, was er für uns bereithält ... dankeschön für die schöne Einstimmung auf die neue Jahreszeit, die nun bald beginnt ... heute scheint die Sonne vom blauen Himmel, und deshalb ist mir gerade immer noch nach Sommer, nach spätem zwar, aber die Natur sendet Signale, die wir nicht mehr übersehen können und alles deutet auf einen baldigen Wechsel hin ... liebe Grüße lasse ich Dir da ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Rosabella, danke für die netten Zeilen. Spätsommer oder Frühherbst, wir meinen beide eine Jahreszeit, die wunderschön sein kann, und hoffentlich auch in diesem Jahr ist ... ich merke, der Herbst liegt mir auch am Herzen mit seinen goldenen Farben und weniger Hitze ... ;-)
      Dir noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. das ist ja witzig, gerade als ich hier bei Dir schrieb warst Du bei mir im Blog und hast Deinen Kommentar hinterlassen ... danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich mag solche Witze, liebe Rosabella. ;-)

      Löschen