Seiten

Samstag, 27. Oktober 2012

Noch ist es Herbst ...

... und Regen fällt hernieder, nun ist es aber genug, ich lasse mich nicht in diese graue Masse einspinnen. Ich wehr mich dagegen, mit lustigen Sprüchen und Gedichten. Es muss nicht alles einen Sinn ergeben, so gefallen mir auch die Zeilen von Renate Eggert-Schwarten. http://www.passende-gedichte-finden.de/lustige-gedichte.html

Schafschlafgedicht

Mein kleines Schaf,
es blökt im Schlaf.
Was schlimmer ist:
es stinkt nach Mist.
Das Blöken konnt’ ich ihm abgewöhnen,
jetzt pflegt es im Schlaf nur noch leise zu stöhnen,
doch der strenge Geruch
trotzte jedem Versuch.
Ich wusch es mit Rei, Persil und Perwoll,
nun hat es vom Baden die Nase voll.
Wenn ich in der Wanne das Wasser aufschäume,
ist mein Schaf schon längst über sämtliche Zäune.
Es ist, wie es ist,
ich sehe es ein:
meine Schaf bleibt auch
in Zukunft ein Schwein.

Renate Eggert-Schwarten



Poesie der Wochentage
Montags ist der Tag des Mondes.

Dienstag ist der Tag des Dienstes.

Mittwoch ist der Woche Mitte,

soll ich fortfahr’n?- Ach ja, bitte.

Donnerstag der Tag des Donners.

Freitag haben alle frei.

Was, das stimmt nicht, meinen Sie?

Immer diese Pedanterie!

Sonnabends, da scheint die Sonne,

was sie auch noch Sonntags macht.

Solang des Dichters Freiheit währt,

ist die Welt recht schnell erklärt.


Renate Eggert-Schwarten



Keine Angst

Keine Angst vorm Älterwerden!

Keine Angst vor grauen Haaren!

du kannst sie problemlos färben

oder auf Perücken sparen.
Keine Angst vorm Älterwerden,

keine Angst, bald zu vergreisen.

Du zählst auch auf lange Sicht

lang noch nicht zum alten Eisen.
Keine Angst vorm Älterwerden,

jaulen auch die morschen Knochen,

leg die Beine öfter hoch,

und lass dir was Feines kochen.
Keine Angst vorm Älterwerden,

auch wenn sich die Kräfte mindern,

das, wofür man Kräfte braucht,

überlass getrost den Kindern.
Keine Angst vorm Älterwerden,

denn das wäre wirklich schlecht –

Altern lässt sich nur umgehen,

wenn man jung stirbt, hab ich Recht?

Renate Eggert-Schwarten




Kommentare:

  1. Jetzt kann der Tag mit all seinen Widrigkeiten beginnen und er wird zu bewältigen sein. Zum Einstieg habe ich Deinen heutigen Beitrag gelesen, habe geschmunzelt, mich erfreut und bin gestärkt, danke schön, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte erfreuen mich auch, liebe Claudia. Nun kann mein Tag mit einem Lächeln beginnen. Danke.

      liebe Grüße, Margot

      Löschen