Seiten

Sonntag, 18. November 2012

Kurzweil ...


Schnauz und Miez

Ri-ra-rumpelstiez, 
wo ist der Schnauz, Wo ist die Miez? 
Der Schnauz, der liegt am Ofen 
und leckt sich seine Pfoten. 
Die Miez,  die sitzt am Fenster 
und wäscht sich ihren Spenzer. 
Rumpeldipumpel,  schnaufeschnauf, 
da kommt die Frau die Treppe rauf. 
Was bringt die Frau dem Kätzchen? 
Einen Knäul, einen Knäul,  mein Schätzchen, 
einen Knäul aus grauem Wollenflaus, 
der aussieht wie eine kleine Maus. 
Was bringt die Frau dem Hündchen? 
Ein Halsband,  mein Kindchen, 
ein Halsband von besondrer Art, 
auf welchem steht:  Schnauz Schnauzebart. 
Ri-ra-rumpeldidaus,  
und damit ist die Geschichte aus.

Christian Morgenstern



Bumerang


War einmal ein Bumerang; 
War ein weniges zu lang. 
Bumerang flog ein Stück, 
Aber kam nicht mehr zurück. 
Publikum - noch stundenlang - 
Wartete auf Bumerang.


Joachim Ringelnatz


Ich habe dich so lieb

Ich habe dich so lieb!
Ich würde dir ohne Bedenken
Eine Kachel aus meinem Ofen
Schenken

Ich habe dir nichts getan
Nun ist mir traurig zu Mut.
An den Hängen der Eisenbahn
Leuchtet der Ginster so gut.

Vorbei  -  verjährt  -
Doch nimmer vergessen.
Ich reise.

Alles,  was lange währt,  
Ist leise.


      
Die Zeit entstellt
Alle Lebewesen.
Ein Hund bellt. 
Er kann nicht lesen.
Er kann nicht schreiben.    
Wir können nicht bleiben. 
     
Ich lache.
Die Löcher sind die Hauptsache 
An einem Sieb.   
    
Ich habe dich so lieb.


Joachim Ringelnatz

Momente

Ich saß nur hier, habe nichts gedacht,
nur einfach diesen Spaß gemacht.
Ringelnatz & auch sein Co.
sie lachten, scherzten, waren froh,
und ich, ich bin es ebenso.
M.J.             

Kommentare:

  1. So wird der Tag gelingen,
    begonnen mit lustigen Dingen.

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir eine erheiterte Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Deinen Vers hab vielen Dank, wer lustig ist, wird selten krank.
      Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Margot

      Löschen