Seiten

Sonntag, 30. Juni 2013

Bärenfang ...

... nein ich möchte keine Bären fangen, sondern ich denke an einen ostpreußischen Likör. Diesen "Bärenfang" setzte mein Vater immer zu Feiertagen an, um sich und uns alle "aufzuwärmen". Ich trinke so gut wie kein Alkohol mehr, aber bei dieser Sommerkälte kam ich auf dieses Thema. Denn dieser Likör wärmt und schmeckt, und man kann ihn als Medizin betrachten, auch an kalten Sommertagen. Nun das Rezept ...





  • Zutaten:
  • 250g Blütenhonig 
  • 1/2 l Wodka
  • 1 Zimtstange
  • Schale einer ungespritzten Zitrone


  • Zubereitung:
Den Honig in etwas Wodka auf milder Hitze auflösen, dann kalt werden lassen. Den restlichen Wodka, die Zimtstange und die dünn geschälte Zitronenschale dazugeben.

Bei Zimmertemparatur etwa eine Woche lang fest verschlossen stehen lassen. Dabei täglich gut durchschütteln. Anschließend den Likör in Karaffe oder Flasche füllen und verschlossen lagern. 

Mit diesem Rezept möchte ich niemanden zum Trinken animieren, sondern betrachtet es nur als Medikament zum Erwärmen an kalten Tagen. 



Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    das ist genau mein Geschmack und diese Medizin werde ich mir mal zubereiten. Das sind ja nur gute Zutaten und bei diesem Wetter kann man Wärme von innen brauchen. Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia, schön zu lesen, dass Du Dir diese gute Medizin zubereiten möchtest. Ja, es sind nur gute Zutaten und nach dem Genuss erzeugt er, der Bärenfang, eine wohlige Wärme. :-))

      Vielleicht haben wir auch noch zusätzlich Glück und die Sonne lässt sich sehen.
      Wünsche Dir einen herrlichen sonnigen Sonntag. Danke für Deine lieben Zeilen.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  2. Hallo Margot,
    ich trinke auch selten Alkohol (vertrage keinen...), aber ich finde es auf jeden Fall einfach toll, dass du dieses Rezept von deinem Vater aufbewahrt hast! Ich denke, es ist auch ein schönes Mitbringsel für Leute, die eben gerne Likör trinken. Ist eben NICHT eine 08/15-Rezeptur!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Calendula, schön, dass Du es von dieser Seite siehst. Es ist wirklich auch ein nettes Mitbringsel ohne künstliche Aromastoffe und hat eine angenehme Süße.
      Dir noch einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  3. Bärenfang, ein super Post :)
    Ich trinke auch so gut wie keinen Alkohol.
    Wünsche einen wunderschönen Sonntagabend,
    liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Babs für Deine freundlichen Worte. Wir trinken zwar wenig Alkohol aber Medizin muss man ja, ab und zu, mal einnehmen. Bärenfang ist gut gegen eine Sommer-Grippe. :-))
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  4. Oh, das klingt lecker, liebe Margot,
    ich liebe Honi und den Bärenfang kenne ich auch, habe ihn aber noch nie selbst gemacht.
    Gerade gestern habe ich Pfefferminze in meinen kleinen Garten gepflanzt und heute nach Rezepten für Pfefferminzlikör gesucht. Ich nehme auch gern mal eine schöne Flasche "Selbstgemachten" mit, auch wenn ich selbst ebenfalls nur wenig trinke, gern mal eine Glas Wein oder eben ein kleines Schnäpschen als Medizin oder zum Aufwärmen. Heute könnte so ein Tag sein ...

    Einen schönen Sonntag dir und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Regina, es freut mich, das Du schon diesen herrlichen Likör kennst. Selbst gemacht schmeckt er bestimmt sehr lecker und ist ein nettes Mitbringsel. Jetzt am Abend brauche ich keine Bärenfang-Medizin, die Sonne scheint. :-))
      Ein Pfefferminz-Likör eignet sich auch sehr gut als Medizin.:-)

      Der Sonntag ist so gut wie vorbei, deshalb wünsche ich Dir schon eine wunderschöne Woche.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen