Seiten

Mittwoch, 3. Juli 2013

Gedichte von ...




Es ist Sommer, auch wenn er verrückt spielt, aber auch Zeit Gedichte zu lesen, sie zu Hinterfragen und Vergleiche anzustellen mit dem eigenen Leben. Berühren sie mich, dann ist es für mich gute Poesie. Heute wieder eine kleine Auswahl dieser Dichterin, die das Leben nicht verschont hat. -





Ein Deal mit dem Regen

Ich würde dem Regen
alle meine Sommernächte schenken,
wo er sich nach Herzenslust
austoben könnte, 
wenn er mir dafür
ein paar Sommertage gewährte, 
an denen er sich total zurück hielte.
Ob er darauf eingeht?


Uns fehlt die Sonne

Komm Sonne,
hab dich nicht so.
Lass' dich nicht immer verhängen,
setze dich durch behaupte dich.
Du weißt doch, wie sehr wir dich lieben.
Unsere bunten Sommerblumen
werden verweht oder ertrinken.
Kannst du da einfach zuschauen?
Sonne, streng dich mal an,
und mache glückliche Menschen aus uns.




Glücksgefühl

In mir spüre ich ein
inniges Glücksgefühl,
welches ich noch nicht
wage, anzunehmen.

Wenn es sich gerade
in mir ausbreiten will,
setzte ich sofort zig
"Wenns" und "Abers" davor.

Hoffentlich schenkt mir
der Himmel die Kraft,
dieses Glücksgefühl
anzunehmen und auszuleben.


Freundschaft II

Ich glaubte dich verloren zu haben,
hatte dich schon abgeschrieben.
Wollte mich nicht mehr diesem Bangen
zwischen Hoffnung und Enttäuschung
aussetzen.
Heute standest du vor meiner Tür.
Wir waren uns so nahe,
als hätten wir uns gestern noch gesehen.




Aufgehört zu Sorgen

Ich habe aufgehört
mich zu sorgen, weil
es nichts gebracht hat.
Jetzt lebe ich unbeschwert
in den Tag hinnein,
das bekommt mir besser.
Geht es gut, bin ich dankbar.
Sind Probleme da,
muss ich sie lösen.
Scheint alles ausweglos,
bleibt mir immer noch
mein Gottvertrauen.


Kein Rückblick

Ich will nicht zurückblicken,
was einmal war.
Früher war doch meist alles besser.
Ich will nach vorne schauen.
Es gibt jeden Tag neue
gute und weniger gute Überraschungen.
Für beide brauche ich viel Kraft,
da bleibt gar keine Zeit,
dem Vergangenen nachzutrauern.




Ich trauere jetzt meiner Entscheidung auch nicht nach, diesen heutigen Blog-Eintrag zu beenden, denn ich weiß, es kommen noch viele dieser schönen poesievollen Tage zu mir.



Herzlichst Margot

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Margot,

    das sind wieder sehr schöne Gedichte, die zum Nachdenken anregen oder auch einfach nur Zustimmung finden "Das kenne ich, das geht mir auch so".
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Regina, Deine Worte sprechen das aus, was ich beim Lesen ihrer Gedichte denke:"Das kenne ich, das geht mir auch so". Deshalb berühren und gefallen sie mir auch so gut.

      Dir auch einen wunderschönen Tag.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  2. Liebe Margot,
    da kann ich jeder einzelnen Aussage von A.K. zustimmen. Sie hat es so schön in solche Worte gekleidet, die auch mich berühren. Du hast
    mir damit wieder meine morgendliche Freude beschert. Auch meine Augen war von den schönen Scherenschnitt-Einlagen angetan. Habe einen schönen Tag, liebe Grüße Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, ich freue mich, dass auch Dir diese Gedichte gefallen. Es sind wirklich Worte aus dem wahren Leben und in ihnen erkennt man sich selbst ...
      Freut mich, dass Dir auch meine "Dekoration"
      gefällt.:-)
      Hoffentlich begleitet die Sonne Deinen Tag, hier bei uns regnet es.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen