Seiten

Samstag, 24. August 2013

Symbol Sonne ...


Foto: Reinhard Grieger _ pixelio.de

... möchte ich gleich dem Symbol Mond nachschieben. Eigentlich wäre sie an 1. Stelle dran gewesen, aber wie schon geschrieben es war Vollmond. Deshalb liebe Sonne,  Entschuldigung ...

Die Sonne bescheint nur das Auge des Mannes, aber in das Auge und das Herz des Kindes scheint sie hinein.

Ralph Waldo Emerson

Symbol Sonne – Zeichen von Ausdauer und Größe


Die Sonne ist das zentrale Gestirn am Himmel. Von ihr hängt alles Leben auf der Erde ab. Diese überragende Bedeutung war den Menschen seit alters her bewusst. Viele frühere Kulturen verehrten sie als Gottheit. Die tägliche Wiederkehr der Sonne, wurde teils ängstlich erwartet und mittels kultischer oder magischer Rituale beschworen. Die Sonne ist die natürliche Uhr der Menschen. Die Abfolge der Jahreszeiten, führte zur Entwicklung des Kalenders, der vor allem nach Erfindung des Ackerbaus für alle Kulturen überlebenswichtig war. Die Sonne ist somit Symbol für den Takt des Lebens und somit auch Symbol für Fortschritt und Entwicklung.

Obwohl ein Kontrast, symbolisiert die Sonne auch Standhaftigkeit, Ausdauer und Größe. Eigenschaften die auch wir in der Lebensarbeit wieder finden, oder erlangen müssen. Standhaftigkeit und Ausdauer sind Attribute, die wir ein ganzes Leben brauchen werden. Denn viele erlernte Eigenschaften werden uns oft - durch Versuchung in alte Muster zurück zu fallen - streitig gemacht. Hier brauchen wir die Kraft "Nein" zu sagen, Kraft um standhaft zu bleiben.

Auch Ausdauer werden wir auf unserem Weg brauchen, denn so manches wird nicht gleich so laufen, wie wir uns vorgestellt haben. Selbst mit der Unterstützung der Lichtwesen, wird es so manchen Rückschritt geben. Aber ein Rückschritt ist nur dann bedenklich, wenn der folgende Schritt ein weiterer Rückschritt ist. Wer aber mit Ausdauer seinen Weg beschreitet, wird einen Rückschritt nicht einfach hinnehmen, und diesen mit Schritten nach vorne wettmachen.

Du siehst, es gab sehr gute Gründe dafür, das Symbol „Sonne“ als Träger für die Lichtwesen-Schwingungen zu erwählen. Die Sonne symbolisiert nicht nur Fortschritt, Standhaftigkeit, Ausdauer und Größe, sondern steht auch für Vitalität und Lebensfreude und vertritt somit viele Aspekte der Licht- und Lebensarbeit.

Weitere Themen des Symbols Sonne (aus der Astrologie):



Vitalität, Selbstbewusstsein, Mentalität, bewusste Energiesteuerung, Selbstverwirklichung, Wesenskern, Lebensfreude, Mut, Existenzwille, Großzügigkeit, Zielsicherheit, Organisation

Sonne astronomisch:
Der Durchmesser der Sonne beträgt 1.392.520 km und ist 149.597.870 km von uns entfernt. Die Masse der Sonne ist etwa 800-mal so groß, wie die Gesamtmasse aller Planeten, die sie umkreisen. Die Oberflächentemperatur beträgt 5785° Celsius, im Sonneninneren Millionen von Graden. Die Sonne dreht sich in 27 Tagen und 4 Stunden einmal - in derselben Richtung, wie die Erde - um ihre eigene Achse.
http://www.lichtkreis.at


Die Sonne ist das Auge der Welt, 
die Freude des Tages, 
die Schönheit des Himmels, 
die Anmut der Natur, 
das Juwel der Schöpfung. 

Ambrosius (um 340 - 397)


Kommentare:

  1. Hallo Margot

    Ohne die Sonne würde etwas fehlen, alles sieht mit Sonne freundlicher aus. Wenn alles nur mit einem grauen tristen Himmel zu betrachten wäre, würden vielen Dingen die Schönheit fehlen.

    Sie wärmt wenn es einem kalt ist und sie schenkt mir direkt bessere Laune wenn sie am Himmel erscheint.

    Liebe Grüße und einen schönen Samstag
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, ohne Sonne ist wohl eine Welt nicht denkbar.
      Und wie sagte schon Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

      "So viel sich auch um und in mir ändre: Dieselbe Sonne, die mich als Kind bestrahlte, sieht unverändert mich jetzt an."

      Ein wunderschönes Wochenende.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Für mich spendet die Sonne Lebensfreude, sie ist Leben pur!
    Sie wärmt, lässt alles freundlicher aussehen und bringt Licht in die Dunkelheit.

    Auf astrologischer Ebene verkörpert sie für mich noch das väterliche und männliche Prinzip, das Ich und der innere Wesenskern, den wir oft gar nicht der Öffentlichkeit zeigen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, heute kann ich nur mit Zitaten antworten, denn ihr habt schon alles über die Sonne und den eigenen Empfindungen gesagt.

      Mit den Menschen ist es wie mit den Blumen: Sie brauchen nicht nur Wasser, sondern auch Sonne.

      Julius Langbehn (1851 - 1907)

      Löschen