Seiten

Dienstag, 31. Dezember 2013

Neujahrsgebet zum Jahresende

... möchte ich zum Abschluss des Jahres 2013  hier aufschreiben. Es gefällt mir, was der Pfarrer von St. Lamberti im Jahr 1883 gebetet hat. Seine Worte sind auch noch heute für uns von großer Bedeutung. Damit möchte ich mich von diesem Jahr verabschieden, und euch alles Liebe und Gute wünschen.


Herr, setze dem Überfluss Grenzen,
und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen
aber auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort
und erinnere die Ehemänner an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamten, Geschäfts- und Arbeitsleute,
die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen.
Aber nicht sofort.

Neujahrsgebet des Pfarrers von St. Lamberti, Münster 1883


Kommentare:

  1. Faszinierend, wie Worte von so langer Zeit heute noch uneingeschränkt ihre Gültigkeit haben. Wirklich ein sehr sehr schönes Gebet. Ganz besonders mit den Wortspielen und es ist auch mit einem Augenzwinkern gebetet und nicht mit erhobenen Zeigefinger. Das gefällt mir.

    Margot, ich wünsche Dir, dass Du gut reinkommst ins neue Jahr. Und alles nur erdenklich Gute und Gesundheit für das Jahr 2014.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonja, ich finde auch, solche Worte finden immer ihren Platz, egal, in welchem Jahrhundert sie geschrieben wurden. Mit einem Augenzwinkern geschrieben und gebetet, erreicht dieses Gebet jeden Menschen. Danke dir für deine Worte und ich wünsche dir auch, komm gut in das neue Jahr und verbringe es mit Wohlwollen bei bester Gesundheit.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Margot, zu allen Zeiten gab es also solche Zustände, die von klugen Menschen mit so klugen Worten angeprangert wurden. Es hat sich nichts geändert. Für das nächste Jahr wünsche ich Dir Gesundheit und alles erdenklich Gute, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia danke für deine lieben Worte. Du hast recht, dieses Gebet passt in jede Zeit, man sieht, im Leben ändert sich nicht viel.
      Danke für deine lieben Wünsche an mich. Ich wünsche dir auch ein frohes und gesundes Jahr 2014.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  3. Liebe Margot
    Wahnsinn, das Gebet könnte auf dieses Jahr wunderbar passen.
    Und dabei ist es über 100 Jahre alt.
    Als wenn er es für diesen Jahreswechsel geschrieben hätte.
    Ich wünsche Dir für das nächste Jahr alles alles Gute, verlasse gesund 2013 und kommt genauso gesund in 2014 an.

    Bis nächstes Jahr :-)
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina, ich habe es schon Claudia geschrieben, das Gebet passt zu und in jede Zeit. Und meine Wünsche gehen auch an dich, ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2014 soll dich immer heiter stimmen.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen