Seiten

Dienstag, 14. Januar 2014

Wann wird Strom endlich billiger?

... beim Lesen der verschiedensten Online-Zeitungen, bin ich auf diesen Artikel der "Bild-Zeitung" von gestern gestoßen. Und ich begrüße diesen Artikel, denn ich habe im vergangenen Jahr schon fast 100 € mehr für Strom bezahlt, ohne mehr Stromleistung. Wir haben eine neue Regierung, aber keine Veränderung der Strompreise. Was wird Minister Gabriel dagegen unternehmen? Wieder nur Versprechungen leisten?

Wann wird Strom endlich billiger?

Wegen der Ökostrom-Umlage steigen die Energiepreise auf Rekord-Höhen





Berlin – Es ist eine der größten Reformbaustellen der Großen Koalition – die Ökostrom-Reform! Seit Jahren steigen die Strompreise immer schneller. Und die Politik tut: NICHTS.


EIN FALL FÜR DIE BILD-APO! Wir fragen die Regierung, was Millionen Deutsche bewegt: Wann wird Strom endlich billiger?

Die Fakten: Die Ökostrom-Umlage ist Haupttreiber der Stromkosten. Sie macht schon rund 14 Prozent des Preises aus.
Zu Jahresanfang stieg die Umlage erneut um einen Cent auf 6,2 Cent je Kilowattstunde. Trauriger Rekord!
Schuld daran ist ein Konstruktionsfehler im Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Dort sind Vergütungen garantiert, die Betreiber von Windrädern oder Solaranlagen erhalten.
Diese Garantiepreise werden aus der Ökostrom-Umlage gezahlt – also vom Verbraucher!
Das Absurde: Selbst dann, wenn der Strompreis an der Börse fällt (im vergangenen Jahr von 4,2 auf 3,6 ct/kWh), bekommen die Ökostrom-Produzenten ihr Geld. Effekt: Je billiger Elektrizität ist, desto mehr zahlt der Verbraucher drauf!
Der letzte Satz regt mich mächtig auf. Wie kann man solche EEG-Verträge, und noch so langfrißtige, abschließen.  2013 erreichte die EEG-Umlage mit 19,4 Milliarden Euro einen Rekordwert. Wirtschaftsminister Gabriel wirbt in Brüssel für eine weitere Begünstigung der deutschen Industrie - sonst drohe der Bundesrepublik die Deindustrialisierung, schreibt die FAZ. 
Und ich frage mich, was macht Minister Gabriel für die Verbaucher???  Sind wir wieder nur die zu melkende Kuh? 

Beachtet die Beiträge zusätzlich zu der EEG-Umlage!

Kommentare:

  1. Hallo Margot :)
    dies ist ein trauriges Kapitel - man möchte gar nicht daran denken. Für mich ist dieses EEG nichts anderes als eine Geldvermehrungs-Garantie für die Investoren - leider. Man baut oftmals Anlagen die sich so nie rentieren würden wegen zB Windmangel aber durch diese festgelegten Vergütungen - kein Problem.
    Hm, man fragt sich natürlich manchmal ob nicht die Herren und Damen Politiker auch zu den Profiteuren gehören - wahrscheinlich ;)
    Lieben Gruß und einen schönen Abend wünsche ich Dir
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn, da hast du recht, nur eine Geldvermehrungsmaschine sind diese Anlagen sehr oft. Viele dieser Windräder sind nicht einmal am Netz angeschlossen. Der Strompreis besteht zu 50 % nur aus Steuern und Umlagen. Ich könnte mich übergeben, wenn ich so etwas lese. Es scheint so, als ob die Politiker Profiteure sind, sonst würde doch etwas dagegen getan.
      Danke dir für den guten Kommentar.
      Wünsche dir auch einen schönen Abend. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. ... das Leben ist " trotzdem " schön, oder?
    Das fragst du bei deinem Smile - ja schon - aber der Bauchpinsel wird immer öfter und länger gebraucht ....

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ja Monika, da gebe ich dir recht. Es stimmt, der Bauchpinsel wird viel öfter gebraucht, leider.

      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen