Seiten

Freitag, 14. März 2014

Trennung ...

...gestern habe ich von Erinnerungen geschrieben, dazu gehört auch Trennung. Nicht nur vom Liebsten, sondern auch von den liebsten Menschen, dazu gehören Vater und Mutter. Nein, näher möchte ich darauf nicht eingehen, sondern nur allgemein über das Thema Trennung, in Form von Zitaten, eingehen. Ich glaube, jeder Mensch hat schon eine Trennung, einen Abschied erlebt ... man möchte nicht in diesem Thema verharren, sich aber erinnern. Dieses Zitat von Friedrich von Schiller sehe ich im Thema gegenseitige Liebe angebracht ...




Was nicht zusammen kann bestehen, tut am besten, sich zu lösen.
Johann Christoph Friedrich von Schiller


Trennung verringert mittelmäßige Leidenschaften und vergrößert starke, wie der Wind Kerzen auslöscht und Glut entfacht.
François VI. Duc de La Rochefoucauld


Sitzenlassen ist immer billiger als Heiraten.
Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862)


Die Zeit ist hin; du löst dich unbewußt
Und leise mehr und mehr von meiner Brust;
Ich suche dich mit sanftem Druck zu fassen,
Doch fühl' ich wohl, ich muß dich gehen lassen.

So laß mich denn, bevor du weit von mir
Ins Leben gehst, noch einmal danken dir;
Und magst du nie, was rettungslos vergangen,
In schlummerlosen Nächten heimverlangen.

Hier steh' ich nun und schaue bang zurück;
Vorüberrinnt auch dieser Augenblick,
Und wieviel Stunden dir und mir gegeben,
Wir werden keine mehr zusammenleben.
Theodor Storm (1817 - 1888)


Ein alter Trinkspruch

Einem Jüngling aus Einbeck, 
dem lief seine Schöne weg.
Sagt die Nachbarin, "macht nichts -
fällt endlich das Gestöhne weg."




Warum es soviel Leiden
so kurzes Glück nur gibt?
Warum denn immer scheiden,
wo wir so sehr geliebt?

So manches Aug' gebrochen
und mancher Mund nun stumm,
der erst noch hold gesprochen;
du armes Herz, warum?
Eleonore Fürstin Reuß 1835 - 1903


Erfüllte Hoffnungen lindern den Schmerz der Trennung.
Po Chü-I (772 - 846) chinesischer Lyriker


Niemand darf dich
aus meinem Herzen reißen,
nicht einmal du selbst…
© Elmar Kupke


Das Schlimmste an der Trennung ist der endgültige Abschied.
© Gerrit Donat (*1978)


Je stärker die Bindung, desto heftiger der Ruck, wenn sie reißt.
Unbekannt


Die Tränen alle, die ich um dich weine, du siehst sie nicht, ahnst nicht meinen Schmerz. Was ich an dich verloren habe,
das allein weiß nur mein Herz.
Unbekannt

Es ist so leicht zu sagen: Ich liebe dich, aber so schwer: Ade für immer .
Unbekannt

Das Fenster der Vergangenheit zeigt mir eine Welt,
wie sie heute nicht mehr ist. Das Wichtigste darin fehlt:
Du!
© Margit Strott-Heinrich


Ist Trennung im Leben schwerer als Trennung im Tode?
Theodor Toeche-Mittler (1837 - 1907)


Mit diesem Zitat möchte ich meine Zeilen beenden und nach meiner Erfahrung sagen: Die Trennung im Tode ist, jedenfalls für mich, die schlimmste Erfahrung. Wie gerne würde man noch etwas richtig stellen, man möchte noch etwas Liebes sagen, aber es gibt keine Möglichkeit mehr ...



Herzlichst Margot

Kommentare:

  1. Zitat: Sitzenlassen ist immer billiger als Heiraten.

    Da bin ich mir nicht sicher :-)

    Ich kriege das Bild nicht aus dem Kopf, wenn ich in den Apfel beißen will, dass er mir dann seine Zähne zeigt ....


    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, dieses Zitat ist für unglückliche "Lieben" gedacht,
      Hab keine Angst in einen Apfel zu beißen, es wird gut gehen. Diesen gezeigten Apfel gibt es nur einmal. :-))
      Wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Auch für mich haben Trennungen immer eine starke Rolle gespielt.
    Der erste Liebeskummer, wo man glaubt, das Leben sei zu Ende.
    Freundschaften, die zerbrochen sind. Eine geht mir selbst heute noch nach und diese jährt sich jetzt sogar auf den Tag genau.
    Aber Du hast recht. Trennungen im Tode sind die allerschlimmsten.
    So aussichtslos die Trennungen im Leben auch scheinen mögen, es besteht zumindest noch die Möglichkeit, etwas wieder zurecht zu rücken. Im Tode niemals mehr. Es gibt immer noch was zu sagen und der Abschied ist für immer...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, zu deinen Worten kann ich nur sagen, du hast recht. Im Leben kann man alles wieder ausgleichen, wenn man möchte, im Tode nie mehr ...
      Wünsche dir einen wunderschönen Tag, liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  3. Hallo Margot :)

    Trennungen sind meist schmerzhaft, in verschiedener Art und Weise - kommt dann auf die Art der Trennung an ;) Manchmal ist man auch froh, wenn man sich endlich getrennt hat und Streit und Stress hinter sich gelassen hat.

    Aber die Trennung im Sinne von Tod finde ich auch ein zutiefst schmerzliches Ereignis und oft bleibt dieser Schmerz immer bestehen, wenn er auch nicht mehr so an der Oberfläche bleibt.

    Jetzt wünsche ich Dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn, es stimmt, der Schmerz über die Trennung im Tode bleibt immer bestehen, wenn auch nicht mehr an der Oberfläche. Ich merke es jeden Tag, auch wenn schon zig Jahre vergangen sind.
      Doch wir wollen an etwas Schönes denken. Wünsche dir auch ein herrliches Wochenende. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen