Seiten

Samstag, 19. April 2014

Noch ein Tag ...

... dann ist es soweit, es kommt der Osterhase, er bringt den Kindern nicht nur Schokoladeneier. Doch noch einige Bemerkungen zu diesem Fest ... 

Das Osterfest gehört neben den Weihnachtstagen zu den bedeutendsten Feiertagen in Deutschland und vielen Teilen der Welt. Zu Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi vom Tod am Kreuz, wie sie im Neuen Testament bezeugt und verkündet wird. Diese geschah nach urchristlicher Glaubensüberzeugung „am dritten Tag“ nach seinem Tod, wobei der Todestag als erster Tag zählte: also an dem Karfreitag folgenden Ostersonntag.

Der Name "Ostern" ist altgermanischen Ursprungs und hängt wahrscheinlich mit der Himmelsrichtung "Osten" zusammen. Im Christentum gilt die im Osten aufgehende Sonne als Symbol für die Auferstehung und Wiederkehr von Jesus Christus. 
Die Verbindung zwischen Ostereiern und dem christlichen Fest gibt es spätestens seit dem Mittelalter. Im Laufe der Jahre haben sich Osterhase und Ostereier zu den Symbolen von Ostern entwickelt.



Ostern

Ja, der Winter ging zur Neige,
holder Frühling kommt herbei,
Lieblich schwanken Birkenzweige,
und es glänzt das rote Ei.

Schimmernd weh´n die Kirchenfahnen
bei der Glocken Feierklang
und auf oft betretnen Bahnen
nimmt der Umzug seinen Gang.

Nach dem dumpfen Grabchorale
tönt das Auferstehungslied,
und empor im Himmelsstrahle schwebt er,
der am Kreuz verschied.

So zum Schönsten der Symbole
wird das frohe Osterfest,
dass der Mensch sich Glauben hole,
wenn ihn Mut und Kraft verlässt.

Jedes Herz, das Leid getroffen,
fühlt von Anfang sich durchweht,
dass sein Sehnen und sein Hoffen
immer wieder aufersteht.

Ferdinand von Saar, 1833-1906




Ostern feiern

Das Osterfest kommt noch vor Pfingsten -
das Wetter stört´s nicht im geringsten.
Und so ist es auch schon passiert,
dass Zähne klappern, weil man friert.
Sofern´s nicht regnet oder schneit,
steht schon der Ostertisch bereit - 
man will so gerne draußen sitzen -
egal, auch wenn´s  mit Pudelmützen.
Am Gartentisch mit buten Eiern,
möcht’ man so richtig Ostern feiern.

Ruth-Ursula Westerop 




Herzlichst Margot

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir schöne Osterfeiertage und sende dir liebe Grüße und ein Dankeschön für die schönen Gedichte!
    Herzlichst Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, danke für deine lieben Worte. Ich wünsche dir ein wunderschönes Osterfest. Viel Harmonie soll dich an diesen Feiertagen begleiten.
      Ganz liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Margot,
    danke für deinen heutigen Post und die wunderschönen
    Gedichte. Ich lese immer wieder gern hier.
    Ein schönes Osterfest wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Irmi, es freut mich, dass du gerne hier bist. :-))
      Wünsche dir noch einen schönen 2. Ostertag.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen