Seiten

Donnerstag, 12. Juni 2014

Falke und Huhn

Mein Tag fängt wieder mit Wetter-Betrachtung an und es begeistert mich nicht, was ich sehe. Regen, Regen und starker Wind. Mein Einkaufs-Trip verzögert sich also wieder. Ich muss später gehen. Doch ich habe Appetit auf ein Brathähnchen, frisch vom Grill. Lecker, es schmeckt mir schon, trotzdem ich noch etwas warten muss. Zu diesem Thema habe ich auch eine kleine Geschichte und ich finde, das Huhn hat recht. Ich fange an mich zu schämen, wenigstens ein kleines bisschen ... 

Falke und Huhn

Ein Falke sprach zum Huhn: »Warum bist du eigentlich gegen den Menschen so undankbar?«

»Wie meinst du das?« wollte das Huhn wissen.

»Nun, ich sehe, wie die Menschen dich mit außergewöhnlicher Sorgfalt betreuen. Sie geben dir regelmäßig dein Futter, sie bereiten dir einen warmen Stall, sie sichern des Nachts deine Ruhe gegen Feinde und Störungen. - Du aber, wenn jemand dich einmal greifen will, wehrst dich mit großem Gegacker und suchst zu entfliehen. Warum das nur? Wenn mir ein Mensch schmeichelt, lasse ich mich fangen, werde zahm und fresse ihm aus der Hand. Du aber bist undankbar!«

»Dazu möchte ich etwas bemerken«, gackerte das Huhn, »höre: Du hast gewiss noch niemals einen Falken am Bratspieß gesehen, ich dagegen meinesgleichen schon in Menge!«

So, nun ist schon einige Zeit vergangen, die Sonne kommt hervor und ich könnte gehen. Nur meine Gedanken sind nicht mehr so beim Brathähnchen ... vielleicht eine Pizza? Na mal sehen ... es gibt auch andere leckere Sachen ...

Kommentare:

  1. Nach der Geschichte hätte ich auch keinen Hunger mehr auf Brathähnchen gehabt, Margot.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonja, für deinen Beistand. Gestern bin ich nicht mehr zum Einkaufen gekommen, heute habe ich das Brathähnchen nur mitleidig abgeschaut. :-))

      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Maargot,
    gut, dass ich heute kein Brathähnchen essen muss.
    Aber trotzdem eine gute Fabel.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Irmi, heute habe ich fast nur Obst gegessen. :-))

      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen