Seiten

Samstag, 26. Juli 2014

Rosen mag ich sehr ...

Rosen


Rosen sind die beliebtesten Gartenpflanzen – und das nicht ohne Grund: Viele Sorten blühen den ganzen Sommer hindurch und verströmen dazu noch einen herrlichen Duft. Dass man an Rosen glaubt, das bringt sie zum Blühen. Meine Rosen blühen, aber leider setzt sich zu viel Mehltau auf sie ab. Na ja, das Wetter ist wohl nicht das Beste für sie, trotzdem, ich mag Rosen.




Glück, von Deinen tausend Losen, eines nur erwähl' ich mir,
Was soll Gold? Ich liebe Rosen und der Blumen schlichte Zier.

Theodor Fontane




Rosenzeit

Wenn die Rosen voll in Blüte stehn,
wolltest du an meinem Herzen liegen,
wolltest dich in meine Arme schmiegen,
Welt und Schicksal wolltest du besiegen,
wenn die Rosen voll in Blüten stehn.

Nun die Rosen längst in Blüten stehn
und der Lenz im Aether haucht, im blauen,
wolltest du in meine Augen schauen,
all dein Leben meiner Hand vetrauen -
wenn die Rosen voll in Blüte stehn.

Ob die Rosen auch in Blüten stehn,
kann das Blumenprangen mir nicht frommen,
ist mein Hoffnungsstern in Nacht verglommen.
Mit den Rosen bist du nicht gekommen,
die doch rings in tausend Blüten stehn.

 Hermione von Preuschen 1854-1918




Das Stiefkind

Wandernd zog ich durch den Staub
Sommerheißer Straßen, 
Rand entlang im breiten Laub
Schwere Trauben saßen. 
Doch auch eine Rose klomm
Aus den grünen Ranken 
Und ihr rundes Antlitz glomm
Und sie schien zu wanken. 
Und ein Winzer stand im Sold,
Der Empfindungslose 
Hütete der Trauben Gold,
Aber nicht die Rose. 
Und der Rose naht' ich hold, 
Brach sie mit Gekose –
Mach' euch glücklich euer Gold, 
Mich beglückt die Rose!

Johann Fercher von Steinwand (1828 - 1902)




Es hat die Rose sich beklagt, 
Daß gar zu schnell der Duft vergehe, 
Den ihr der Lenz gegeben habe. 
Da hab ich ihr zum Trost gesagt, 
Daß er durch meine Lieder wehe, 
Und dort ein ewiges Leben habe.

Friedrich Martin von Bodenstedt (1819 - 1892)




Morgens send ich dir die Veilchen,
Die ich früh im Wald gefunden,
Und des Abends bring ich Rosen,
Die ich brach in Dämmrungstunden.

Weißt du, was die hübschen Blumen
Dir Verblümtes sagen möchten?
Treu sein sollst du mir am Tage
Und mich lieben in den Nächten.

Heinrich Heine (1797 - 1856)



Kommentare:

  1. Ich freue mich auch jedes Jahr, wenn meine Rosen im Garten wieder blühen.
    Und das tun sie dann den ganzen Sommer durch. Immer wieder von neuem.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonja, Rosen sind wunderschön und ich erfreue mich jedes Jahr an diesen Pflanzen. Leider muss ich jedes Jahr neue kaufen. :-(

      Ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Margot, Deine kleinen Rosenstöckchen für den Balkon sind immer wunderschön. Leider haben sie wohl einen vorprogrammierten, einjährigen Verfall angezüchtet ;-) , weil die Blumenhändler immer aufs neue verdienen wollen. Ich habe auch noch nie soch ein Röschen übers Jahr gerettet und oft war es der Mehltau, der den Grund lieferte. Robust sind da wohl nur die Rosenstöcke in der Gartenerde, die ja auch viel größer sind. Schöne Rosengedichte hast Du gefunden, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claudia, mit den Rosenstöckchen hast du wohl recht. Mehr als ein Jahr halten sie nicht, schon wegen des Mehltaus. Und ja, die Händler möchten auch verdienen. Leider habe ich keinen Garten aber ich will zufrieden sein. Was mich freut, dass dir die Gedichte gefallen. :-)
      Wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen