Seiten

Donnerstag, 21. August 2014

Worte, die wärmen ...

... heute scheint, nach so vielen Regentagen, die Sonne. Bei meinem Gang  auf den Balkon erschrak ich aber, die Luft war eisig. Und ich sah einen Vogelschwarm nach Süden fliegen. Kommt nun der Herbst in Windeseile? So fragte ich mich. Ist das Jahr der warmen Tage schon gelaufen? Kein Wunder, dass man Sehnsucht nach etwas Schönem hat. Und ich habe schöne Zitate gefunden ...





Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen.
Leo Tolstoj (1828 – 1910)


Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.
Voltaire (1694 – 1778)


Ich halte es nicht für das größte Glück, einen Menschen ganz enträtselt zu haben. Ein größeres Glück ist es noch, bei dem, den wir lieben immer neue Tiefen zu entdecken.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 – 1881)




Lieben heißt einen anderen Menschen so sehen zu können, wie Gott ihn gemeint hat.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 – 1881)


Liebe hat kein Alter, sie wird ständig neu geboren.
Blaise Pascal (1623 – 1662)


Wo man lieber aussät, da wächst Freude empor.
William Shakespeare (1564 – 1616)




Nicht durch Worte, aber durch Handlungen zeigt sich wahre Treue und wahre Liebe.
Heinrich von Kleist (1777 – 1811)


Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied.
Adelbert von Chamisso (1781 – 1838)


Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
Clemens von Brentano (1778 – 1842)




Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten.
Theodor Fontane (1819 – 1898)


Das wahre Glück baut sich jeder nur dadurch, dass er sich durch seine Gefühle unabhängig vom Schicksale macht.
Wilhelm von Humboldt (1767 – 1835)


Allein ist der Mensch ein unvollkommenes Ding. Er muss einen zweiten finden, um glücklich zu sein.
Blaise Pascal (1623 – 1662)




Ich wünsche allen meinen Leser/innen einen wunderschönen Tag.




Kommentare:

  1. Liebe Margot, ganz besonders gut gefällt mir heute das Foto mit dem kleinen "Pierrot". Diesen Spruch kannte ich noch nicht und er gefällt mir sehr:

    Das wahre Glück baut sich jeder nur dadurch, dass er sich durch seine Gefühle unabhängig vom Schicksale macht. von Wilhelm von Humboldt (1767 – 1835)

    Aber all die anderen Sprüche haben natürlich auch was, da hast Du wieder feine Sachen gefunden, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Claudia, das freut mich, der Pierrot ist mein Liebling. :-)
      Ich finde alle Sprüche schön, nur den Spruch, der dir gefällt, ist auch für mich wunderbar.
      Einen schönen Abend und liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Das sind sehr schöne Sprüche, Margot.
    Gepaart mit Deinen romantischen Bildern ist das wirklich ein Beitrag der die Sonne in sich hat.

    Die Kälte die auch hier vorherrschte fand ich auch ganz schlimm. Ich kann mich damit abfinden, das im August schon der Herbst kommt, wo wir ja auch einen frühen Frühling hatten. Aber das ich schon überlege, meine Winterjacke anzuziehen im August.... Nein... Das ist nicht schön.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja vielen Dank für deine Worte, sie sind ein großes Kompliment für mich.

      Für deine Zeilen wegen der Kälte kann ich dir nur Zustimmung geben. Ja, es ist keine gute Wetter-Stimmung. Einfach für August zu kalt.

      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  3. Hallo Margot,

    gestern war es wirklich ein schöner Tag - die Sonne war da und am Mittag war es richtig sommerlich :) Aber es stimmt, ein frischer Wind geht dann schon, der Herbst hat seine Tür schon geöffnet.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Björn, da gebe ich dir recht. Trotzdem die Sonne scheint, ist es sehr herbstlich. :-)
      Wünsche dir auch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen