Seiten

Freitag, 19. September 2014

Die Ziegen

Heute fing das Wetter mit Regen an, es war schwül und dadurch fiel mein Einkauf schwer. Doch am Nachmittag kam die Sonne hervor und erheiterte mich. So habe ich an ein paar kurze Tier-Fabeln gedacht, die mir schon beim Lesen gefielen ... vielleicht gefallen sie auch euch.


Die Schwalbe

Glaubt mir, Freunde, die große Welt ist nicht für den Weisen, ist nicht für den Dichter! Man kennt da ihren wahren Wert nicht, und ach! sie sind oft schwach genug, ihn mit einem nichtigen zu vertauschen.

In den ersten Zeiten war die Schwalbe ein ebenso tonreicher melodischer Vogel wie die Nachtigall. Sie ward es aber bald müde, in den einsamen Büschen zu wohnen und da von niemandem als dem fleißige Landmanne und der unschuldigen Schäferin gehört und bewundert zu werden. Sie verließ ihre demütigere Freundin und zog in die Stadt. - Was geschah? Weil man in der Stadt nicht Zeit hatte, ihr göttliches Lied zu hören, so verlernte sie es nach und nach und lernte dafür - bauen.

Gotthold Ephraim Lessing Europa - Mitteleuropa - Deutschland



Die Sperlinge

Eine alte Kirche, welche den Sperlingen unzählige Nester gab, ward ausgebessert. Als sie nun in ihrem neuen Glanze dastand, kamen die Sperlinge wieder, ihre alten Wohnungen zu suchen. Allein sie fanden sie alle vermauert. »Zu was«, schrien sie, »taugt denn nun das große Gebäude? Kommt, verlasst den unbrauchbaren Steinhaufen!«

Gotthold Ephraim Lessing Europa - Mitteleuropa - Deutschland



Die Ziegen

Die Ziegen baten den Zeus, auch ihnen Hörner zu geben; denn anfangs hatten die Ziegen keine Hörner.

»Überlegt es wohl, was ihr bittet«, sagte Zeus. »Es ist mit dem Geschenke der Hörner ein anderes unzertrennlich verbunden, das euch so angenehm nicht sein möchte.«

Doch die Ziegen beharrten auf ihrer Bitte, und Zeus sprach: »So habt denn Hörner!«

Und die Ziegen bekamen Hörner - und Bart! Denn anfangs hatten die Ziegen auch keinen Bart. O wie schmerzte sie der hässliche Bart, weit mehr, als sie die stolzen Hörner erfreuten!

Gotthold Ephraim Lessing Europa - Mitteleuropa - Deutschland



In allen 3 Fabeln herrscht Unzufriedenheit, was bestimmt nicht gewollt war. Nur bekommt man im Leben selten nur die schönen Seiten zu sehen. Alles hat seine Vor- und Nachteile ... was sehr oft vergessen wird.




Kommentare:

  1. Oh ja, sie gefallen mir sehr, Margot.
    Fabeln mag ich immer wieder sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sonja, darüber freue ich mich sehr. :-)

      Einen schönen Tag und liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Margot,
    deine Fabeln sind wieder wundervoll.
    Gut ausgesucht.
    Eine guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Irmi, es freut mich. Vielen Dank.
      Wünsche dir ein gutes und schönes Wochenende.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen