Seiten

Sonntag, 4. Januar 2015

Glück kann bedeuten, dass ...

Heute habe ich Glück gehabt, ich bin erst heute zum Einkauf, weil es gestern so toll geregnet hatte. Als ich zum Einkauf ging, war das Wetter trocken, als ich zurückkam, fing es an zu regnen. Über solche Dinge kann ich mich freuen, wie ein kleines Kind, ohne kindisch zu sein. Nun regnet es noch immer ... ich habe mir einen Kaffee gebrüht, sitze am Computer und suche liebenswerte Gedichte. Bei Neujahrswünsche.net habe ich welche gefunden und finde sie gut, wähle das Gedicht Hoffnung ... auch wenn ich keinen Mann suche, wo mein Herz vor Freude klingt.


Hoffnung

Das alte Jahr ist nun zu Ende.
Wer weiß, was mir das Neue bringt…
Ach, wenn ich doch den Einen fände
bei dem mein Herz vor Freude klingt!
Ach, könnt’ ich vieles doch vergessen
und freudig in die Zukunft seh’n!
Ich möcht’ mich nicht am Schmerze messen,
nach jedem Fall erneut aufsteh’n!
Am letzten Tag des alten Jahres
zieh’ ich nun wieder die Bilanz.
Hoffnung ist etwas Wunderbares!
Vertreibt mir meine Sorgen ganz …




Nun habe ich mir Gedanken gemacht über das Wort Glück. Dieses Wort wünschen wir zum neuen Jahr vielen Menschen. Es kann so viel bedeuten ...

Glück kann bedeuten, dass

- der Unternehmer an der Börse einen hohen Kursgewinn erzielt oder
- noch nicht Insolvenz anmelden musste,
- der Arbeitslose noch ein Dach über dem Kopf hat oder
- einen neuen Job in Aussicht hat,
- der Sohn in ein wohlhabendes Unternehmen einheiraten konnte oder
- die Tochter noch unter die "Haube" kam,
- der Handwerker wieder einen Auftrag erhalten hat oder
- ein Säumiger seine überfällige Rechnung zahlt,
- der Fußballer das Siegestor schießen konnte oder
- der Tormann den gegnerischen Ausgleichstreffer gehalten hat,
- der verirrte Wanderer wieder nach Hause fand oder
- vom Rettungsdienst rechtzeitig gefunden wurde,
- der Kosmonaut zum Raumflug ausgewählt wurde oder
- wieder gesund zur Erde zurückkehren durfte,
- der Kranke nicht an den Rollstuhl gefesselt ist oder
- seinen Krebs besiegen konnte,
- der Bergsteiger endlich den Viertausender erklimmen konnte oder
- beim Abstieg kein "Schlechtwettereinbruch" kam,
- der Pilzsammler einen vollen Korb Steinpilze hatte oder
- kein Giftpilz unter seinem Fund war,
- der Hausfrau der Sonntagsbraten gelungen ist oder
- nur die Vorsuppe anbrannte,
- der Angler einen guten Fang hatte oder
- nicht in den Fluss gezogen wurde,
- der Autofahrer ohne Personenschaden den Unfall überstanden  hat oder
- mit einem Busgeld davon gekommen ist,
- der Bräutigam am Hochzeitstag nüchtern war oder
- kein Heiratsschwindler ist,
- die junge Mutti ein gesundes Kind in den Händen hält oder
- nicht schwanger wurde.

Die Beispiele lassen sich noch zahlreich fortsetzen. Glück ist eigentlich nicht definierbar. Es ist nur eine Betrachtungsweise. Bitte betrachtet euer Glück, womit es euch am Besten geht ...

Aufgeschrieben von 
Rudolf Girbert

Kommentare:

  1. Glück ist, wenn das Neue Jahr wird, wie das alte war. Jedenfalls für mich :)
    Dir wünsche ich ebenfalls viel Glück.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, bis auf eine Ausnahme könnte ich deine Worte auch für mich verwenden.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Glück ist, wenn die Flasche beim Fall ins Waschbecken kaputt geht - und nicht das Becken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje, ja, das ist sogar großes Glück. :-))

      Löschen
  3. Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir, liebe Margot!
    Wenig Regen und viel Glück und vor allem Gesundheit!
    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Regina, vielen Dank und auch dir ein frohes, gesundes Jahr 2015. Das Jahr soll dir viel Glück bringen.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen