Seiten

Mittwoch, 21. Januar 2015

Polizei und Bund

Heute möchte ich, habe darüber gründlich nachgedacht, etwas über Polizei und Bund schreiben. Nun schreibe ich schon 3 Jahre Beiträge und habe noch nie, über unsere "Freunde und Helfer" geschrieben. Vielleicht, weil ich kein Fahrzeug besitze und mich kein Polizist mal angehalten hat. Nun aber ... da fange ich doch zuerst mit der ehemaligen Volkspolizei an.

kennste den ...

Ball der Deutschen Volkspolizei.

Ein VoPo-General fordert Margot Honecker zum Tanzen auf. Dabei sagt er ihr:
"Genossin Honecker, es wird Zeit, daß diese VoPo-Witze verboten werden!"
Darauf Margot:
"Aber irgend etwas muß dran sein. Sie sind der erste, der mich bei der Nationalhymne zum Tanzen aufgefordert hat..."

oder diesen...

Anruf bei der Funkzentrale der Polizei:

"Helfen Sie mir, man hat aus meinem Wagen Lenkrad, Handbremse und Armaturenbrett geklaut!"
Minuten später meldet sich der Streifenwagen:
"Hat sich erledigt. Der Kerl ist besoffen und sitzt auf dem Rücksitz..."

oder ...

Ein Polizist hat beim Schießwettkampf einen Preis gewonnen und kommt stolz zu seiner Frau nach Hause:
"Schau nur, Liebling, ich habe eine Vase gewonnen!"
Seine Frau sieht sich das Ding an und meint dann:
"Na, da hast Du Dir ja einen schönen Mist andrehen lassen, die hat ja oben gar keine Öffnung!"
Darauf er: "Tatsächlich! Und sieh mal hier, der Boden fehlt auch völlig..."

kennste den ...

Polizist:
"In ihrem Zustand heißt die Devise: Hände weg vom Steuer!"
Betrunkener Autofahrer:
"Was, wenn ich blau bin soll ich auch noch freihändig fahren?"

Ein LKW-Fahrer fährt über die Landstraße, als er plötzlich ein kleines blaues Männchen am Straßenrand stehen sieht.
Er hält an und fragt: "Na, was bist Du denn für einer?"
Das kleine blaue Männchen antwortet:
"Ich komme von der Venus, bin schwul und habe Hunger!"
Der LKW-Fahrer antwortet: "Tut mir leid, ich kann Dir nur ein Brötchen geben, das ist alles, was ich für Dich tun kann!"
Er gibt dem blauen Männchen ein Brötchen und fährt weiter, bis er am Straßenrand ein kleines rotes Männchen stehen sieht.
Er hält wieder an und fragt: "Na, was bist Du denn jetzt für einer?"
Das kleine rote Männchen sagt: "Ich komme vom Saturn, bin schwul und habe Durst!"
Der LKW-Fahrer gibt dem roten Männchen eine Cola und sagt:
"Tut mir leid, das ist alles, was ich für Dich tun kann!", und fährt weiter.

Schließlich sieht er ein kleines grünes Männchen am Straßenrand stehen. Er hält wieder an und sagt:
"Na, Du kleines grünes, schwules Männchen, was kann ich Dir denn geben?"
Sagt das grüne Männchen:
"Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte!..."

Eine wahre Geschichte:

Der Musterungsarzt zum zukünftigen Rekruten:
"So, und jetzt setzen sie doch mal bitte die Brille ab!"
"Aber dann seh ich doch nix mehr..."
"Das werden wir herausfinden... Lesen sie doch bitte mal die Zahlen da vor!"
"Welche Zahlen?"
"Na, die auf der Tafel!"
"Welche Tafel..."

Rekrut:
"Herr Leutnant, wir haben einen Schwulen in unserer Kompanie."
Leutnant: "So wer ist es denn?"
Rekrut: "Küssen Sie mich und ich verrate es Ihnen..."

Wußtest Du, daß die Bundeswehr schon in der Bibel erwähnt wurde?
"...und sie hüllten sich in seltsame Gewänder und irrten ziellos umher..."

"Mein Name ist Stein, und ich bin hart wie Stein. Schreiben Sie sich das hinter die Ohren! So, und wie heißen Sie?"
fragt der Feldwebel den Rekruten. "Steinbeißer, Herr Feldwebel..."


kennste den ...

Freundlich schlägt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter: "Wie geht's uns denn, mein Sohn?"
Der strahlt und freut sich: "Toll, Vati, daß du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren..."

Kurzsichtiger Feldwebel:

"Stillgestanden! Das gilt auch für den Kleinen da hinten mit der roten Mütze."
Zaghafter Einwand: "Aber, Herr Feldwebel, das ist doch ein Hydrant!"
Feldwebel:"Egal, hier haben auch Akademiker zu gehorchen!" 

Steht ein Schütze am Wachtor und hält Dienst.

Kommt auf einmal der UvD an und sagt:
"Hey, Schütze, heute kommt der General. Wenn er kommt, sofort Meldung an mich!"
Der Schütze einigermaßen eingeschüchtert:
"Jawoll!"
Nach einer Stunde - der General ist noch nicht gekommen - turnt wieder der UvD an. Diesmal noch hektischer:
"Sobald der General da ist, sofort Meldung machen!"

Wieder 30 Minuten später der UvD zum Schützen:
"Sobald der General da ist, sofort Meldung zu mir!"
Das geht alle 20 Minuten so weiter, bis auf einmal eine Limousine vor dem Kasernentor hält. Der Schütze geht auf den Wagen zu und fragt:
"Hey, du! Bist du der General?"
Sagt der General:
"Ja, der bin ich. Und?"
Sagt der Schütze:
"Dann verpiss dich lieber schnell, der UvD sucht dich schon die ganze Zeit..."









So, nun verpiss, nein, schleiche ich mich auch weg, für heute reicht es mit  unseren Helfern und Freunden. Wünsche noch einen schönen Tag und sage: 



Herzlichst Margot.

Kommentare:

  1. Da waren wirklich einige herrliche Witze dabei, Margot.
    Und hier bei Dir sind die Damen und Herren im neuzeitlichen Blau auch sympathischer...^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, deine Worte erfreuen mich. Lachen finde ich einfach schön.

      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Die gucken ja alle ganz freundlich - nur der Blaue, den ließe ich nicht rein :-)


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika vielen Dank für deine netten Worte.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  3. Also mir hat der Witz mit Frau Honecker gut gefallen *g*
    ansonsten wurde ich, kein Witz, im eigenen Ort und vielleicht höchstens 300-500 Meter vor der Haustüre bereits viermal kontrolliert mit dem PKW - da frage ich mich manchmal schon worin der tiefere Sinn in so einem Nest wie dem unseren liegt.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn, ja, den Witz finde ich auch sehr gut. Die Kontrollen finde ich nicht mehr als Kontrolle, sondern nur um den Bürger abzuzocken. Es ist ein zusätzlicher Einnahmeweg der Gemeinden.
      Schlaf gut. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen