Seiten

Dienstag, 21. April 2015

Die schönsten Momente ... Bild und Spruch.

Heute ist wieder sehr schönes Wetter, Freundlichkeit ist auch heute angesagt, auch wenn man diese Bilder anschaut. Sie sind nicht so freundlich wie die Bilder von gestern, aber ... vielleicht nur etwas bissiger. 



Die schönsten Momente im Leben sind nicht die, in denen man atmet, sondern die, die einem den Atem rauben.
(Rainer Maria Rilke) 


Der Augenblick ist kostbar wie das Leben eines Menschen.
(Friedrich von Schiller)


Nie stille steht die Zeit, der Augenblick entschwebt, und den du nicht benutzt, den hast du nicht gelebt.
(Friedrich Rückert)

Wir alle gehen ins Tal hinab, in welchem Alter wir auch stehen, denn die Zeit hält keinen Augenblick still.
(Charles Dickens)

Wenn man den Kopf in den Sand steckt, bleibt doch der Hintern zu sehen.
(Sprichwort aus Japan)

Behalte deine Ängste für dich, aber teile deinen Mut mit anderen!
(Robert Louis Stevenson)

Man muss sich einer Gefahr nicht bewusst sein, um sich zu fürchten. Es sind die unbekannten Gefahren, die uns die größte Angst einflößen.
(Alexandre Dumas)

Ein guter Amboss fürchtet keinen Hammer.
(Sprichwort aus Italien)

Ich hatte Angst, dich zu verlieren. Als ich mich traute, dir das zu sagen, hörtest du mir zu und wir gewannen einander neu.
(unbekannt)


Die Angst vor der Langeweile ist die einzige Entschuldigung für die Arbeit.
(Jules Renard)

Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.
(Daniel Defoe)

Auch Beziehungen enden zeitgemäß: Einst bekam man den Laufpass, später eine Abfuhr und heute fliegt man raus.
(unbekannt)


Liebevolle Beziehung zu dem anderen soll etwas von uns Entferntes sein? Nein, wenn ich sie erstrebe, dann erreiche ich sie.
(Konfuzius)

In einer Beziehung wird immer nur das Gute an dem Partner gesehen, solange bis sie zerbricht und man kein freundliches Wort mehr über ihn hervorbringen kann.
(Nicolas de Chamfort)

Was haben Beziehungen und Verträge gemeinsam? Sie verlieren irgendwann ihre Gültigkeit.
(unbekannt)

Manche Typen fragen mich: Was hat ER was ich nicht habe? Da antworte ich: mein HERZ.
(unbekannt)

Gott schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.(Sprichwort aus Irland)

Wenn es grau und dunkel ist, und selbst die Sonne ihr Licht nicht gibt, genügt ein Lächeln von dir und die Wüste blüht! 



Kommentare:

  1. Das Sprichwort aus Irland gefällt mir: "Gott schließt nie eine Tür..." Das habe ich im Leben auch festgestellt, wenn man irgendwo eine Tür schließt, öffnet sich anderswo eine neue Tür. Ich denke z.B. an unseren Umzug, vieles hat man zurückgelassen, wie Freunde, Bekannte, die Arbeit..., aber vieles Neue kam wieder auf uns zu,- neue Erfahrungen, neue Freunde.... Und manchmal muss man mit etwas abschließen, um etwas Neues zu beginnen.
    Ich wünsche Dir offene Türen, hinter denen sich die Schönheiten und Erfreulichkeiten des Lebens befinden.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen und Danke für deine Worte, liebe Astrid. Das Zitat mit der Tür gefällt mir, auch wenn sich, leider, hinter mir eine Tür geschlossen hat. Nun warte ich darauf, dass sich wieder eine Tür öffnet ... oder, ich kann noch nicht abschließen.
      Wünsche dir auch einen wundervollen Tag mit viel Sonne und Harmonie.
      Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Hallo Margot,

    auch heute, quasi in der Fortsetzung, wieder sehr schöne Sprüche :)

    Liebe Grüße aus dem, immer noch sonnigen, Odenwald
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Björn, ich freue mich immer wenn dir etwas gefällt. Die Sprüche finde ich auch schön.

      Sende dir auch liebe Grüße, Margot.

      Löschen