Seiten

Freitag, 3. April 2015

Ich bin ein Maler von Beruf ...

Gestern am Gründonnerstag schrieb ich einen Beitrag für heute Karfreitag. Ich lese bei Wikipedia, Christen gedenken an diesem Tag des Kreuzestodes Jesu Christi.

Foto:Rogier van der Weyden 1445
Der Karfreitag wird auch „Stiller“ oder „Hoher Freitag“ genannt. In der katholischen Kirche ist er ein strenger Fast- und Abstinenztag. Unter Einbeziehung des Gründonnerstagabends ist der Karfreitag der erste Tag der österlichen Dreitagefeier (Triduum Sacrum oder Triduum paschale), die in ihrer Gesamtheit in allen christlichen Konfessionen das höchste Fest des Kirchenjahres darstellt und wie ein einziger Gottesdienst gefeiert wird.(Wikipedia)
Ich habe nicht viel mit dem christlichen Glauben zu tun aber ich besinne mich, dass meine "Mutsch" diesen Tag auch "Stiller Freitag" nannte. So werde ich an diesem Tag nicht viel erzählen, sondern eben "Still" sein. Es passt mir ganz gut, denn heute habe ich nicht viel zu erzählen. Der gestrige Tag hat mich, durch den stürmischen Wind und viel Regen, durchgerüttelt, als ich zum Einkauf gegangen bin. Was mich beim Einkauf nicht gestört hat, dass dieser Freitag als strenger Fast- und Abstinenztag gewertet wird, so habe ich auch eingekauft. Keinen Fisch, aber auch kein Fleisch gekauft, aber viele Süßigkeiten und Eier. 
Nein, nicht dass ich alle Süßigkeiten gleich essen werde, es könnte aber sein, dass ich verleitet werde, von wem auch immer. Ihr seht, einen Schwachpunkt habe auch ich, Süßigkeiten. ;-)
Ich werde es mir aber nicht nehmen lassen, euch am heutigen Tag, ein Gedicht zu Ostern aufzuschreiben. 


Ich bin ein Maler von Beruf,
welch schöne Werke ich so schuf,
in all den letzten Jahren,
das sollt ihr jetzt erfahren.

Ausschließlich Eier mal ich an,
weil ich das wirklich prima kann.
Kein Ei gleichet dem andern Ei,
das ist mein Anspruch, bin so frei.

Rote Punkte, blauer Grund,
hartgekocht und so gesund,
gelbes Ei mit grünen Streifen,
dunkelrotes dann mit Schleifen.


Kleine Eier, große Eier,
bunt für manche Osterfeier,
aber auch einfarbig schlicht,
manchmal mit 'nem Lachgesicht.

Bemalt mit wunderbaren Pflanzen,
mit Elfen, die im Frühling tanzen,
mit Hasen, Rehen oder Kätzchen,
auf jedem Ei ein andres Schätzchen.

Ich versteck sie dann im Garten,
weil die Kinder doch drauf warten.
Ich freu mich, wenn Augen strahlen
und werde immer weiter malen.


Euer Osterhase
© Regina Meier zu Verl 2015

Ich wünsch euch einen wundervollen Feiertag und ein schönes Osterfest.

Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    auch ich wünsche dir wundersschöne Osterfeiertage. Gestern habe ich auch eingekauft. Ich möchte mich morgen nicht in das Gewühle begeben.
    Einen besinnlichen Karfreitag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, vielen Dank, deine Gedanken waren auch meine Gedanken. Gewühle ist nichts für dich, aber auch für mich nichts mehr. :-)

      Wünsche dir einen besinnlichen, harmonischen Karfreitag und sende liebe Grüße. Herzlichst Margot.

      Löschen
  2. Ohje, das mit dem Still hat heute bei uns schon nicht geklappt.^^ Tut es ja nie.
    Aber ich denke, das macht nichts. Denn besinnlich war es heute auch schon, als ich meinem Sohn die Geschichte von Jesus erzählt habe.

    Bei uns gibt es heute sogar Fisch. Wir fanden es ganz witzig, die Tradition zu wahren.^^ Aber nur, weil wir Lust drauf haben und nicht weil wir da so streng sind. :-)

    Ich wünsche Dir schöne Ostertage und viel Freude beim Schlemmen.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, bei mir geht es mit der Stille sehr einfach, ich lebe alleine. Geschichten kann ich dadurch auch nicht vorlesen. Es ist aber schön, dass du deinem Sohn die Geschichte von Jesus vorliest, auch wenn man nicht streng gläubig ist, ist es gut die Geschichte zu kennen.
      Leider mag ich keinen Fisch, weil er nach Fisch schmeckt. :-))

      Wünsche dir einen wundervollen Freitag und sende liebe Grüße. Herzlichst Margot.

      Löschen
  3. Hallo Margot,

    ich bin leider kein Maler und darin auch nicht sonderlich talentiert - aber man kann ja nicht alles können ;) Bei uns sagt man Karfreitag, aber viele Traditionen sind damit in unserer Familie nicht verbunden.

    Fisch esse ich tatsächlich auch nicht besonders gerne, höchstens Lachsbrötchen oder Fischstäbchen ;)

    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn, du musst nicht malen, dich nur an den bemalten Eiern erfreuen. Es ist schön zu lesen, dass du auch nicht gerne Fisch isst. Ich esse als Ausnahme gerne Räucher-Lachs, er schmeckt nicht nach
      Fisch. :-))
      Wünsche dir ein wunderschönes Osterfest, das Wetter soll auch schön werden. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen