Seiten

Donnerstag, 16. April 2015

Mit den Menschen ist es ...

Es geht heute gar nicht anders, ich muss von der Sonne schreiben, sie strahlt in einem hellen Schein, schon am frühen Morgen, in mein Zimmer. Mein Herz klopft, nein es jubelt und ich denke, nun wird es Zeit Blumen zu kaufen, um meinen Balkon in eine farbenfrohe Oase zu kleiden. Nein, heute noch nicht, hab keine Zeit, aber in den nächsten Tagen ... heute kommen Gedichte und Sprüche dran. Von "Sprüchetante" habe ich nachfolgende Sprüche aufgeschrieben ...




Mit den Menschen ist es wie mit den Blumen:
Sie brauchen nicht nur Wasser, sondern auch Sonne.
August Julius Langbehn


Beachtung braucht der Mensch wie die Blume die Sonne.
Autor unbekannt


Besondere Menschen in deinem Leben sind diejenigen, die dir in den Momenten, in denen du nur Wolken siehst, wieder die Sonne zeigen. Die an dich so sehr glauben, dass du auch anfängst zu glauben. Die dir Hoffnung und Mut schenken. Und die, die dich von ganzem Herzen lieben, weil du einfach so bist wie du bist!
Diary


Einander zu schreiben ist der Versuch,
einen Sonnenstrahl aus Worten
in das Herz eines anderen Menschen zu senden.


Die Blumen, die auf den Gipfeln der Berge blühen,
würden ihren Platz niemals mit der Gartenrose tauschen
Sprichwort aus Armenien


Blumen machen die Menschen fröhlicher, glücklicher und hilfsbereiter. Sie sind der Sonnenschein, die Nahrung und die Medizin für die Seele.
Luther Burbank


Der Sturm sprach einst: "Ich kenne
die Welt; denn ich zerpflücke sie."
Da sprach der Reif: "Ich kenne
die Welt; denn ich erdrücke sie."
Die Sonne lacht: "Ich kenne
sie besser; denn ich beglücke sie."

Carmen Sylva (1843 - 1916)


Das Fräulein stand am Meere
Und seufzte lang und bang.
Es rührte sie so sehre
Der Sonnenuntergang.

Mein Fräulein! sein Sie munter,
Das ist ein altes Stück;
Hier vorne geht sie unter
Und kehrt von hinten zurück.

Heinrich Heine (1797 - 1856)




Herzlichst Margot

Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    schöne Sprüche hast du wieder gefunden. Den Spruch mit dem Schreiben mag ich besonders,denn heutzutage schreiben sich die Menschen viel zu selten richtige Briefe.Handgeschriebene Briefe sind etwas ganz Besonderes und Persönliches und wenn dann auch noch liebe Worte in diesen Briefen stehen, dann schickt man dem Empfänger damit ein bisschen Sonne in sein Herz.
    LG und einen Sonnenstrahl für Dich
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ja dieser Spruch ist wahr und schön, aber ich schreibe auch nicht mehr gerne mit der Hand. Warum? Weil der Brief zur Post müsste, doch wenn ich eine E-Mail schreibe, soll auch ein Sonnenstrahl mein Gegenüber erreichen. :-)
      So wie du diese Zeilen geschrieben hast und mich ein Sonnenstrahl erreichte. :-)) Vielen Dank und einen schönen Tag wünsche ich dir. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Ihre, für den Tag ausgewählten Gedankenblumen, liebe Margot, ermuntern. Und ich kann mich auch Ihrem Kommentar, Frau Berg, uneingeschränkt anschließen.
    Leider nahm ich selbst heute keine Sonne wahr, sondern sah mich nur durch Updates mit Ärgernissen beschäftigt. Statt also den Sonnentag auch hier im Osten Berlins zu erleben, suchte ich unter anderem meine verschwundene Mouse oder mühte mich mit dem Dateiabgleich zwischen Laptop und Desktop, aber das Netz verweigerte mir dies. So blieben mir als Ergänzung zu Ihren Sonnenblumen, liebe Margot, Assoziationen vom Leben wie

    Der Kuß

    Welch Wunder, schaut, ich weiß es,
    Zuerst ein Kind. Sein Blick
    Trinkt allen Leben Fleißes
    Und träumt das Wunder Glück.

    Es hört nicht die Gewohnheit;
    Sein Ohr entdeckt den Klang
    Der Kränkung wie der Schonzeit -
    Sie prägen lebenslang.

    Doch läuft das Kind zum Flusse,
    Atmet die Tiefe ein,
    Gleichet sein Bild dem Kusse
    Vom Wesen als ein Stein.

    Wie weit und tief er falle,
    Der Stein, auf welchen Grund?
    Bald schon im Sog verhalle
    Der Klang vom Kindermund.

    Die Wunder meist versinken
    Im Leben zum Verdruß.
    Bewahrt vor dem Ertrinken
    Dein Kind der eigne Kuß?

    PS: Auf Ihre Frage zu meinen Versen, liebe Margot, zurückkommend; ja, ich besitze keine HP. Nervlich bedingt und aus negativen Erfahrungen, die ich vor über 4 Jahren machte, habe ich davon Abstand genommen. Für einen gewöhnlichen Verseschmied, der sich nicht mit der modernen Lyrik anfreunden kann, findet sich auch kaum Erfüllung, zumal sozialpolitische Aspekte, die mich prägten, dominieren. Ich will es damit belassen. Ein Taschenbüchlein mit dem Titel "Und jedes Wort ein Flügelschlag" erschien 2009 im Wiljo Heinen Verlag. Doch genug der Schatten, die ich auf Ihre von Lebenslicht gestaltete Website zu werfen drohe.

    Herzlich
    E.Rasmus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber E. Rasmus, ich möchte mich für die wundervollen Zeilen bedanken. Das Gedicht, was ich gleich abgespeichert habe, gefällt mir sehr gut, Danke recht herzlich dafür. Dass Sie keine Homepage haben, habe ich mir schon gedacht, denn ich finde fast alles. :-) Es macht aber nichts, diese jetzige Art des Schreibens finde ich auch schön. Nach Ihrem Taschenbuch werde ich mal schauen. Danke und einen erfolgreichen Tag wünsche ich Ihnen, besonders mit dem Datenabgleich möge alles in Ordnung gehen. Liebe Grüße sendet Ihnen Margot.

      Löschen
  3. Liebe Margot,
    so wie auf deinem Balkon demnächst eine blühende Oase entsteht, so ist dein Blog für uns das ganze Jahr eine Oase der Ruhe, der besinnung, auch mal des Lachens und sich freuens!
    Herzliche Grüße am Donnerstag
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, deine lieben Worte sind für mich wundervoll und hebt meine gute Laune, soweit es heute noch geht. :-)) Ich kann diese Webseiten nur gestalten, weil es so viele kreative Menschen wie dich gibt. Vielen Dank!
      Wünsche dir einen wunderschönen Tag. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  4. Hallo Margot,

    Sonne, ach herrlich! In den letzten Tagen war sie ja glücklicherweise zu Gast, wobei es heute sehr grell ist am Himmel - ich wollte eigentlich Fotos machen, aber das Licht war nicht wirklich ideal ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn, Sonne ist doch viel schöner als Fotos zu machen, auch wenn deine Fotos immer sehr schön sind. :-)

      Einen schönen Tag und liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  5. Liebe Margot,
    wieder ein ganz wunderschöner Post.
    Leider ist es mir in den letzten Tagen nicht gelungen, mehrere
    Blogs zu lesen. Mein böser "Mitbewohner" hat sich wieder einmal gemeldet
    und gezeigt, dass er immer gegenwärtig ist. Es ging mir ganz einfach zu
    schlecht.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, vielen Dank für deine netten Worte. Ich habe viel an dich gedacht und dir nur das Beste gewünscht. So, wie ich dir auch heute viel Gesundheit wünsche und du, durch deinen Optimismus, deinen "Mitbewohner" besiegst.
      Ganz liebe Grüße sende ich dir und wünsche gute Besserung. Herzlichst Margot.

      Löschen