Seiten

Mittwoch, 24. Juni 2015

Sonnen- Telegramm

Der Tag beginnt mit Sonnenstrahlen, gibt mir ein Gefühl, als ob die Sonne Wärme abgibt. Doch weit gefehlt, es ist eine Kälte die mir Angst einjagt und auch meinen Blumen. Ich frage mich, wann ist diese unfreundliche Sommerzeit vorbei und die Blumen fangen an zu blühen, so wie mein Herz ... 

Norbert van Tiggelen lässt mich Gedichte lesen, die mich an andere Menschen denken lässt und ich sage, ja so ist es oder gewesen ...


So war das Wetter am Abend ...

Sonnen- Telegramm 

Heute habe ich der Sonne
mal ein Telegramm geschickt
und sie lieb darum gebeten,
dass sie sanft Dein Herz erquickt.

Ihre Strahlen sollen wärmen
Deinen Körper und Dein Herz,
soll mit ihrer Kraft verjagen
jeden kalten Seelenschmerz. 

Ihre Klarheit wird Dir helfen,
dass Du jedes Ziel erlangst.
Heute Abend komm ich wieder,
schick den Mond, hab keine Angst.

©Norbert van Tiggelen





Gute Seelen

Auch wenn’s manchmal nicht so aussieht,
weil dein Kopf voll Sorgen ist,
du auf vieles keine Lust hast 
und 'ne starke Hand vermisst...

Dir will einfach nichts gelingen,
was du anfasst, das zerbricht.
Selbst bei wunderschönem Wetter
fliehst du vor dem Sonnenlicht.

Kommt ein Mensch in dieser Phase, 
zieht dich raus aus deinem Loch,
schenkt dir zudem auch ein Lächeln -
dann weißt du: Es gibt sie doch!

© Norbert van Tiggelen




Spiegelblick 

Sag mal, kennst Du einen Menschen,
der was ganz Besond’res ist?
Dem man jederzeit vertrau’n kann,
den man mehr als oft vermisst.

Einer, der durch Dick und Dünn geht,
der sich nicht mit Lügen wehrt.
Jemand, der in diese Welt passt
und sich nicht mit Fremdem ehrt.

Ich kenn’ eine solche Seele,
es soll kein Geheimnis sein,
kurz und knapp möcht’ ich Dir sagen:
Schau mal in den Spiegel rein.

©Norbert van Tiggelen




Alltagsglück

Ein Sonnenstrahl am Morgen,
ein Licht in dunkler Nacht,
ein Gruß von einem Freund,
ein Kind, das herzlich lacht.

Ein sternenklarer Himmel,
ein Farbklecks an der Wand,
ein Blümchen in der Mauer,
ein Klee am Straßenrand.

Kein Geld kann es ersetzen,
kein Gold bringt es zurück -
wie wichtig ist im Leben
des Alltags kleines Glück! 

© Norbert van Tiggelen




Schutzengel

Ich schick Dir einen Engel,
der Dich stets bewacht,
der mit Dir ein Tränchen weint,-
aber auch mal lacht.

Ich schick Dir einen Engel,
der sich um Dich sorgt,
der Dir, wenn Du ratlos bist,
gern sein Ohr mal borgt.

Ich schick Dir einen Engel,
der Dich innig liebt,
der mit seinem Flügelschlag
Dir wieder Hoffnung gibt.

©Norbert van Tiggelen





Ferne Freundschaft

Ich bin stolz, dass ich Dich habe,
auch wenn wir uns selten sehen.
Die Entfernung stört bei Gott nicht,
Du kannst mich auch so verstehen.

Unsre Freundschaft, die ist anders,
sie beruht auf dem Verstand.
Du bist jemand, den ich brauche,
hältst mir oft im Traum die Hand.

Ganz alleine schon zu wissen,
dass ich Dir am Herzen lieg’,
stimmt mich froh an vielen Tagen,
ist für mich der größte Sieg.

Wenn wir uns auch mal nicht hören,
werd’ ich nicht gleich frierend sein, 
denn die Wärme Deiner Briefe
ist für mich der Sonnenschein.

©Norbert van Tiggelen





Nach dem Lesen dieser Zeilen, von Norbert van Tiggelen, wird es mir etwas wärmer. Ein herzliches Dankeschön möchte ich ihm senden.



Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    danke für die schönen Gedichte. Ich freue mich immer, wenn ich etwas von Schutzengeln lese, denn ich glaube an sie. Ich habe auch einige Schutzengelanhänger für Ketten oder als Schlüsselanhänger.
    Ich schick Dir in Gedanken einen Engel und ganz liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      vielen Dank für deinen Engel, er ist bei mir eingetroffen. Ich liebe den Gedanken an Schutzengel und ich fühle mich gleich besser. So wünsche ich dir, dass deine Engel immer auf dich aufpassen.
      Ganz liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Liebe Margot,
    da hast du uns wieder schöne Gedichte vorgestellt. Vielen Dank! Ich bin ganz sicher, dass auch ich einen Schutzengel habe. Es gab schon viele Situationen, wo er mir beigestanden hat. Gerade ist wieder eine solche Zeit, da ich ihn häufiger brauche als sonst!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, ich gönne dir jeden Schutzengel, die Engel mögen sehr gut auf dich aufpassen. Wenn du schreibst, du brauchst sie zurzeit öfters, dann sende ich dir noch einen Engel, damit du immer gefeit bist. Ich wünsche dir, dass du immer unter Schutz stehst und glückliche Tage verleben kannst.
      Ganz liebe Grüße sende ich dir, herzlichst Margot.

      Löschen
  3. Hallo Margot,

    Du findest immer wieder schöne Sachen :))) und scheinbar hat es schon angefangen zu "wirken", hier scheint nun die Sonne und der Himmel ist blau :)

    Liebe Grüße und Dir einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn, es wäre schön, wenn es so bleiben würde. Bei uns ist die Sonne auch eingetroffen, auch wenn kein blauer Himmel zu sehen ist. :-))

      Wünsche dir einen schönen Tag. Herzliche Grüße, Margot.

      Löschen
  4. Liebe Margot,
    gegen Abend wurde es doch tatsächlich warm hier. Ich musste die Jalousie runterziehen. Ob der Sommer doch zurückkommt?
    Die Gedichte sind wieder sehr gut ausgesucht. Ich muss gestehen, dass ich diesen Dichter gar nicht kannte. Gefällt mir aber sehr gut. Ich werde mal recherchieren.
    Einen schönen Mittwochabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, morgen soll es noch schöner werden. Wenn dir die Gedichte gefallen, von Norbert van Tiggelen, kannst du sie öffentlich machen. Er gibt seine Gedichte frei. Dir wünsche ich jetzt eine gute Nacht. Herzlichst Margot.

      Löschen