Seiten

Montag, 22. Juni 2015

Wochenanfang ...

Am Morgen schau ich aus dem Fenster, es regnet und es ist kalt. Ohne dass ich ein Fuß auf den Balkon gesetzt habe, spüre ich diese Kälte. Frieren möchte ich nicht, ich schalte im Zimmer den Radiator an, damit ich ein Gefühl von Wärme bekomme. Es ist ja Sommer ... so kann man es auch sehen, wie es Regina Meier zu Verl schreibt. Vielen Dank, Regina.




Sommermorgen

Süßer Heckenrosenduft
liegt am Morgen in der Luft
und ich schnuppere verzückt,
fühle mich total beglückt.

Es hat Regen über Nacht
welke Blüten frisch gemacht.
Endlich, denke ich erfreut,
so ein schöner Tag ist heut.

Mit der Lieblingskaffeetasse
sitze ich auf der Terrasse,
lausche einem Frühkonzert,
das die Amsel mir beschert.

Schön ist so ein Sommermorgen,
schiebt ins Abseits alle Sorgen.
Dankbar bin ich, mir geht’s gut,
tanke Kraft und frischen Mut.

Ach, ich könnt vor Freude singen,
alles wird mir heut gelingen,
danke schön, du Rosenduft
in der frischen Morgenluft.

© Regina Meier zu Verl  2015


Der Autor E. Rasmus sieht es auch anders als ich, was mich erfreut ...






Rückbesinnung

Einfach den lichten Sommertag genießen,
Als könnten Sorgen mit den Wassern fließen.
Dem Strahl der Sonne folgen bis zum Grund
Und fühlen selber, Stund für Stund,
Wie sich das Leben neu verzweigt,
Bis sich der Tag dem Ende neigt.


Was wäre das für ein Genuß!
Wär’s nicht gar wie ein echter Kuß,
Den mir das Leben schenken kann,
Denk ich am Wolkentag daran.
Wo Regenwasser rinnt, und rinnt...
Sei mal naiv, verträumt - ein Kind.

 E.Rasmus




(K)ein Sommermärchen

Die Welle, so verspielt, entzückt
Hat mich dem Heute wohl entrückt.
Und netzt die Füße auch noch Schaum -
Erinnerung, verlor‘ner Traum.
Wo kam sie her, ist das ihr Schluß ?
War das von ihr ein Abschiedskuß ?

Der See liegt still, gefärbt vor mir,
Im Abendrot, grad’ wie zur Zier.
Ich wähnt, er wäre tief – ein Meer
Voll von Erinnerung, so schwer.
Gewißheit. Und ein letzter Strahl
Bezeugt : jawohl. Es war einmal.

E.Rasmus




Wünsche euch eine schöne Woche.
Herzlichst Margot.

Kommentare:

  1. Liebe Margot!
    Meine Woche fängt schon gut an. Habe ich doch bei Dir Gedichte entdeckt, die mir allesamt sehr gut gefallen. Da hast Du eine gute Auswahl getroffen. Beim Anblick der Frühstückstafel wird mir ganz klar, dass der Tag mit so einer Auswahl zum Frühstück nur gut überstanden werden kann, herzliche Grüße von ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      hab vielen Dank für deine lieben Worte. Die Gedichte sind von 2 Lesern meines Blogs, die ich sehr mag, Leser/in und Gedichte. Den Frühstückstisch muss ich mir leider selbst decken ...
      Wünsche dir einen wundervollen Tag, mit etwas mehr Sonne. Herzliche Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Danke liebe Margot für die schönen Gedichte, die Du heute wieder eingestellt hast.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, liebe Astrid, ich liebe diese Gedichte. Hab vielen Dank, auch für deine Geschichten, besonders über dein Heimweh.

      Nun wünsche ich dir besseres Wetter. Herzlichst Margot.

      Löschen
  3. Hallo Margot,

    nun kommt wenigstens in den Gedichten und Worten etwas Sommergefühl auf :) Während hier bei uns gerade Herbst ist, da kommt mir immer wieder Rudi Carell in den Sinn ..."wann wird es mal wieder richtig Sommer" ;)

    Liebe Grüße
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Björn wirklich nur in den Gedichten spüre ich den Sommer, wenn ich den heutigen Tag betrachte, Kälte und den ganzen Tag Regen. Die Worte von Rudi Carell habe ich auch schon benutzt, aber ab Mittwoch soll es ja Sommer werden. Nun habe ich wieder Hoffnung ...
      Einen schönen Abend wünsche ich dir, herzlichst Margot.

      Löschen
  4. Ach Margot, ich habe heute die Heizung angemacht. Das ist kaum zu glauben.
    Aber das Wetter soll besser werden.Hoffen wir darauf.
    In deinen Gedichten ist der Sommer da.
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, ich kann dich verstehen, denn auch ich habe die Heizung angemacht. Nun hoffe ich auch auf Mittwoch, Donnerstag.
      Irgendwo muss ja der Sommer sein, und wenn er in den Gedichten ist, ist es gut. :-)
      Wünsche dir eine gute Nacht. Herzlichst Margot.

      Löschen