Seiten

Freitag, 13. Januar 2017

Hallo


Hallo liebe Freunde, ich freue mich über eure Antworten. So viel wie früher schreibe ich nicht mehr, leider. Ich bin faul geworden. Ich schreibe Gedichte auf, am liebsten von E.Rasmus. So wie jetzt ein Wintergedicht, was mir gefällt.
                                                                                                                                                                                              

                                           

                                                     Winterliche Faszination

Märchenhaft, kristallbeschichtet
Weisen in den Himmel hin
Wesen, wie im Traum erdichtet,
So ein Mensch auch drauf verzichtet,
Schmücken sie doch meinen Sinn.

Mag das Dunkel sie umhüllen,
Läßt den Wind die Pracht zerstäuben,
Doch ein Sehnen bleibt zu stillen
Mit dem unbedingten Willen,
Ihm zu folgen ohne Sträuben.

Trauter Blick für die Erfahrung
Leitet hin zur Phantasie.
Sie ist eine Offenbarung,
Schenkt dem Glückmoment die Nahrung
Und den Bäumen Poesie.  

                                                                   E.Rasmus





Das Wetter ist heute nicht schön in Hessen. Starker Wind aber kein Schnee. So schaue ich mir die Schneemänner an und hoffe, ihr habt Spaß daran.



                                                                         








Kommentare:

  1. In Berlin schneit es nun, nachdem es zuvor regnete, liebe Margot. Aber was verlangt man von Freitag, dem 13ten. Daß ihnen das Gedicht gefallen hat, freut mich, zumal mir auch seit dem Jahreswechsel meine Stirn- und Nebenhöhlen wenig Anlaß zu guter Stimmung geben. Leider war mir aber in der vorletzten Zeile des Gedichtes, was mir sehr peinlich ist, ein Fehler unterlaufen, denn es müßte "Glücksmomente" heißen. Dummerweise hatte mir das Office das fehlende "s" nicht reklamiert. Pardon!

    Ich wünsche Ihnen trotz des häßlichen Wetters dennoch ein angenehmes Wochenende und vor allem Gesundheit

    Ihr
    E.Rasmus

    AntwortenLöschen
  2. Ich werf mich weg. Natürlich Singular: "Glücksmoment"

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das Wetter war hier auch nicht so berauschend.
    Aber es gab keinen Schnee und der Sturm zog realtiv folgenlos durch die Gegend.

    Apropos Faulheit, so geht es mir auch ;) Ich schreibe nicht mehr immer Kommentare - sonst findet man keine Zeit mehr für weitere Dinge ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Naja, so richtig schönes Winterwetter ist bei uns auch nicht. Mal kommen ein paar Flocken Schnee vom Himmel, die aber nicht liegen bleiben und manchmal gibt es ein bisschen Schneeregen. Das befürchtete Unwetter ist zum Glück ausgeblieben.
    Ich schicke Dir liebe Grüße und wünsche Dir einen schönen Samstagabend.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margot,
    auch wenn das Wetter nicht berauschend ist, so freue ich mich, zukünftig
    wieder öfter bei dir lesenzu können.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen