Seiten

Sonntag, 1. November 2015

Etwas zum lachen

Lachhaft ...


"Was denn, Herr Doktor! Zwanzig Euro soll ich für die Entfernung eines lumpigen Sandkorns bezahlen, das meiner Frau ins Auge gefallen war?" 
"Freuen Sie sich, dass Sie so billig wegkommen. Meiner Frau ist neulich ein Nerzmantel ins Auge gefallen - das war eine Kleinigkeit teurer!" 
***
Der Arzt bekommt von einem Patienten ewig sein Geld nicht. 
Schließlich will er den Geizkragen auf dezente Weise auf seine Schulden hinweisen. Er schickt dem Schuldner ein Foto seiner vier Kinder und schreibt dazu: "Das ist der Grund, aus dem ich dringend mein Geld brauche." 
Schickt ihm der Patient das Foto einer Blondine im Bikini und schreibt dazu: "Das ist der Grund, aus dem ich nicht zahlen kann!" 
***
Der Beduine kommt nach seinem Besuch in Deutschland wieder in seine Wüstenoase zurück. 
"Na, wie war es denn so in Deutschland?", fragt seine Frau. 
"Einfach herrlich. Die ganze Zeit hat es nur geregnet!" 
***
Ein Jäger und seine junge Frau sind auf der Jagd. Der Mann zielt auf eine Ente, schießt und trifft. Die Ente fällt. 
"Prima Schuss!", meint er. 
Mitleidig erwidert die junge Frau: "Der Schuss war unnötig. Das arme Tier hätte den Sturz aus dieser Höhe sowieso nicht überlebt." 
***
Michaela erzählt Dorit: "Als ich Matthieu das erste Mal sah, summte es in meinen Ohren, Glöckchen läuteten, und das Licht flackerte." 
"War wohl die große Liebe auf den ersten Blick?" 
"Nein, er spielte Flipper!" 
***
Ein schwäbisches Ehepaar fällt in eine Gletscherspalte. 
Am nächsten Tag kommt die Rettung: 
"Hallo? Hier ist das rote Kreuz!" 
Darauf antwortet der Schwabe: "Mir gäbet nix!" 
***
Ein Witwer hat nach der Trauerzeit wieder geheiratet. Aber nicht irgendeine Frau, sondern pikanterweise die Schwester seiner verstorbenen Frau. Da fragt ihn ein Freund: "Liebst du denn Deine neue Frau?" 
Darauf antwortet der Frischverheiratete trocken: 
"Nicht wirklich, aber soll ich mich in meinem Alter noch an eine neue Schwiegermutter gewöhnen?" 
***
Zwei Blondinen versuchen mit einem Draht ihr Auto zu öffnen. 
Sagt die eine: "Mach mal vorwärts, es beginnt zu regnen und das Verdeck ist noch offen!"
***
Ein Typ geht zu einer Wahrsagerin, um Kontakt mit seinem verstorbenen Vater aufzunehmen. Nach einigem Hin und Her klappt es auch nun endlich mit der Verbindung und der Vater spricht, durch die Wahrsagerin, mit seinem Sohn.

Der Sohn fragt: "Na, wie geht's dir?"

Der Vater antwortet: "Mir geht es bestens. Ich stehe morgens so um 9 Uhr auf und poppe ein Stündchen, dann esse ich was zum Frühstück und poppe danach noch drei Stunden. Dann gibt's Mittag. Danach poppe ich 2 Stunden, mach ein kleines Schläfchen und popp noch ne Stunde. Dann gibt's einen kleinen Nachmittagssnack, und danach wird noch 2 Stunden gepoppt. Dann gibt's Abendbrot und dann popp ich noch 2 Stunden und geh ins Bett."

Der Sohn ungläubig: "Vater, bist du im Himmel?"
"Nein. Karnickel in Kanada!"
***

Zwei Pfarrer unterhalten sich über die Kollekte.

Der erste meint: "Ich nehme mir immer die Scheine raus, das Kleingeld bekommt der Herr!"
Sagt der zweite: "Also ich mache das anders. Ich nehme die ganze Kollekte, werfe sie hoch und sage: 'Nimm, Herr, was du brauchst.' Und was wieder herunterfällt, gehört mir!" 

***

"Kommt Ihr Mann auch immer noch so spät nach Hause?" 
"Nee, mir ist da ein ganz einfaches Mittel eingefallen. Wenn er sich nachts ins Schlafzimmer schleicht, sage ich ganz leise: Theo, bist du's?"
"Na und?" 

"Mein Mann heißt Hans."
***
Ein schwarz gekleideter Mann klopft an die Himmelstür.
Petrus öffnet und fragt: "Warst Du jemals ungerecht?"
"Ich war Fussball-Schiedsrichter", meint der Mann, "einmal bei einem Spiel Italien gegen England habe ich Italien einen Elfmeter zugesprochen. Das war falsch."
"Wie lange ist das her?"
"Etwa 30 Sekunden!"
***
Im Hause Friedrich herrscht dicke Luft.
Er sagt zu seiner Frau:
"Reiz mich nicht länger, sonst verliere ich neben meiner Beherrschung auch noch den Verstand."
Sie kontert: "Das wäre allerdings schlimm, kleine Sachen sind schwer wieder zu finden."
***
Eine Frau kommt vom Arzt nach Hause und erzählt ihrem Mann:
"Du, stell dir vor, der Arzt hat gesagt ich habe eine Lunge wie eine 20 Jährige und die Haut ist wie von einer 30 jährigen und das Aussehen einer 40 jährigen."
Darauf der Mann: "und was hat er über deinen 70 jährigen Arsch gesagt?"
Darauf sie: "Über dich haben wir nicht gesprochen".
***
Erstes Date im Restaurant. Der Mann: "Sie sind sehr schön."
Die Frau sagt: "Schade, dass ich das nicht von Ihnen behaupten kann."
Antwortet der Mann: "Sie hätten auch ein bisschen lügen können, so wie ich."
***
Im Chemie-Unterricht fragt der Lehrer seine Schüler: 
"Was ist wohl das Schönste, was uns die Chemie geschenkt hat?"
"Der lange Udo meldet sich: "Blondinen!"
***
"Was versteht man in unserer Firma eigentlich unter Meinungsaustausch?", fragt die neue Betriebswirtin ihre Kollegin.
"Ganz einfach, wenn Du mit Deiner Meinung zum Chef rein gehst und mit seiner wieder raus kommst."

***
Er lädt sie zu einem Picknick ein. "Gern", sagt sie. "Aber vorher möchte ich noch etwas essen."
***
Fritzchen fragt seinen Vater: "Sag mal, Papa, bist du alkoholsüchtig?"
Er antwortet: "Nein! Aber ich hab Probleme mit Getränken, die kein Alkohol haben!"

***
und noch eine Scherzfrage hinterher:
Woran sieht man dass ein Fax von einer Blondine kommt? Es klebt eine Briefmarke dran.
***
Lehrer fragt die sechsjährige Leoni: "Zu wem gehört der Wal?"
Leoni: "Zu den Säugetieren!"
"Und der Hering?"
Leoni: "Der gehört natürlich zu den Pellkartoffeln!"




Herzlichst Margot. 

Kommentare:

  1. Liebe Margot,
    danke für die schönen Witze. Den Cabriowitz muss ich mir merken, denn ich fahre auch ein Cabriolet.
    LG und einen schönen Sonntag
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Astrid, weil dir der Witz gefällt, aber ich glaube nicht, dass du dich wie eine Blondine bei Regen verhältst. Trotzdem du ein Cabriolet fährst. :-))
      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen