Seiten

Mittwoch, 26. März 2014

Schule? Nicht fürs Leben ...

... gestern hatte ich Sprüche geteilt, www.gefaelltmir.cc, die wie aus dem Leben geschrieben wurden. Heute möchte ich Sprüche zeigen, die Schüler geschrieben haben. Sie zeigen, Schule ist nicht ... trotzdem es Lehrer gibt, die sich um die Jugendlichen bemühen. Wie soll ich sonst diese Sprüche verstehen? Ich nehme sie nicht ernst ... die Schimpfworte ja. Nur frage ich mich, spricht man so über etwas, was man nicht mag?


Lehrer sind Lebewesen, die einem Probleme erklären, die es ohne sie gar nicht gäbe....


SCHULE!!!!
Kenst du den Ort wo keiner lacht,
wo man aus Menschen Idioten macht?
Wo man verliert Lust und Tugend,
die Schule, das Grab der Jugend!!!


Ich sitze hier in aller Ruh,
und höre einem Ar ...loch zu,
Jeder pennt, nur einer spricht,
so was nennt man Unterricht!!!


Schule macht Spaß
also Spaß bei Seite!


Hoch lebe die Schule, so hoch, dass keiner reinkommt!


Liebes Mathebuch!
Werde endlich erwachsen und löse deine Probleme selber!


Was ist der Unterschied zwischen Gott und dem Lehrer...?
Gott weiß alles, doch der Lehrer weiß alles besser!!!


Was ist ein Schüler?
Ein armes, geplagtes,
von Lehrern gejagtes,
im Nachbarheft schnüffelndes,
bis in die Nacht büffelndes,
bedauernswertes Individuum...


Lehrer nennen es abschreiben...
wir nennen es Teamwork!


Das Gehirn ist eine fabelhafte Einrichtung! Es fängt an zu arbeiten wenn man aufsteht und hört erst auf wenn man in der Schule ist ...


Was ist der Unterschied zwischen der Schule und dem Irrenhaus?
Die Telefonnummer!!!


Ist ein Lehrer in eine Lehrerin verliebt...
Er fragt sie:" Liebst du mich?"
Sie:" Ja!"
Er schnauzt sie an:" Antworte gefälligst in einem ganzen Satz!"


Herzlichst Margot

Kommentare:

  1. Hallo Margot :)

    ja, die Schule ist nicht nur reine Freude *lach* ich spreche da auch aus Erfahrung,
    aber was danach kommt ist auch nicht wesentlich besser ;)

    Ich finde ja, es wird teilweise viel gelehrt was mittlerweile etwas überholt ist,
    so einige Lehrpläne könnten etwas mehr auf das reale Leben bezogen werden um die jungen Menschen vorzubereiten :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn, deine Worte gefallen mir, so ist es, es wird zu wenig für das Leben gelehrt. Was ich persönlich sehr bedauere.

      Einen schönen Tag und liebe Grüße, Margot.

      Löschen
  2. Ich muss leider sagen, dass meine eigenen Erfahrungen mit Schule misserabel sind.
    Es war einfach nur grauenhaft von vorne bis hinten. Die meisten Lehrer die ich hatte... Du kannst es Dir denken. Deshalb sprechen viele der Sprüche mir aus der Seele. Vor allen Dingen aus meiner Gymnasiumzeit. Später auf der Höheren Handelsschule war alles richtig richtig gut. Das genaue Gegenteil und die Lehrer klasse. Dennoch konnte die knappen zwei Jahre die ewig lange Zeit nicht wiedergut machen, so dass ich von mir heute noch sage, dass ich eine Schulphobie habe.
    Diese jedoch muss ich in den Griff bekommen, denn bald steht die Grundschule für meinen Sohn an und er soll die positiven Seiten vermittelt bekommen. Und ich hoffe wirklich, dass die Schule und die Lehrer, die er bekommt, mich eines Besseren lehren, als was ich erfahren habe und ich meine Vorurteile abbauen kann.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, deinen Worten kann ich nur zustimmen auch wenn ich keine Phobie habe. Deinem Sohn wünsche ich die besten Lehrer, die es gibt, und dass er in seiner Schulzeit nicht zu viel Unsinn lernen muss, was er im Leben nicht mehr braucht. Allgemeinwissen habe ich nicht in der Schule gelernt. Danke für deine ehrlichen Worte.
      Wünsche dir ein herrliches Wochenende. Liebe Grüße, Margot.

      Löschen