Seiten

Samstag, 4. Mai 2013

Neue Wortschöpfungen ...


... im und fürs Internet. Von diesem Thema bin ich heute nicht weggekommen, weil ich schon seit einigen Tagen über das Wort "Plusse" sinniere. Nun habe ich es "ergoogelt", es bedeutet sinngemäß, etwas in "Google+" schreiben. Und es reizte mich noch mehr zu erfahren, denn  wenn ich auch nicht mehr "Taufrisch" bin, so möchte ich doch verstehen. Und ich habe dazu noch folgenden Artikel gefunden: 

"Es gibt Menschen auf dieser Erde, die gerne mit der Sprache spielen – und manchmal haben sie auch tolle Ideen! Unsere Wörterbücher bestehen ja auch aus Wörtern, die sich irgendwann einmal jemand ausgedacht und für die Nachkommen geprägt hat. Das muss aber nicht lange in der Vergangenheit liegen, sondern auch im Hier und Jetzt!"

Hier zeigen wir Dir eine Liste von den neuesten Wortkreationen:

googeln: mit der Suchmaschine www.google.com im Internet suchen
chillen: aus dem Englischen für ‘sich ausruhen’
chatten: im Internet via Tastatur interaktiv schreiben
Blog: eine Internetseite. die zu persönlichen sowie professionellen Zwecken genutzt werden kann
suchteln: Synonym für ‘Computer spielen’
QL: kurze Schreibweise von “cool” und wird oft in Chats verwendet, da es kurz und schnell zu schreiben ist. Entstanden ist es durch die Aussprache des Buchstabens “Q” an den ein “L” gehängt wird.

Es gibt noch viele anderen Worte und Abkürzungen. Einige kann man auch hier nachlesen:
http://woerter.germanblogs.de/archive/2011/02/14/chatsprache-chat
abkuerzungen-und-ihre-bedeutung.htm

…hier ein paar gängige Abkürzungen


womit das hier quasi der Crashkurs der Chat-Abkürzungen ist.
LOL (Laugh out loud) – Lach
LMAO (laugh my ass off) – ich lach mich schlapp (ich lach mir den Arsch ab)
ROFL (Roll on the floor laughing) – vor Lachen auf dem Boden liegen
thx (thanks) – Danke
cu (See You) – man sieht sich
brb (be right back) – bin gleich zurück
g (grin) – grins
afk (away from keyboard) – gerade nicht an der Tastatur/gerade nicht da
hdl – hab dich lieb
hdgdl – hab dich ganz doll lieb
bff (best friend forever) – bester Freund für immer
asap (as soon as possible) – sobald wie möglich
atm (at the moment) – zur Zeit
c&p (copy & paste) – kopieren und einfügen
eo-d/t/m (end of discussion/thread/message) – Ende der Diskussion/des Threads/ der Nachricht
fu (fuck you) – f*** dich
imo (in my opinion) – meiner Meinung nach
imho (in my humble/honest opinion) – meiner bescheidenen/ehrlichen Meinung nach
OMG (Oh my God) – Oh mein Gott!
ppl (people) – Menschen
sry (sorry) – Entschuldigung

stfu (shut the fuck up) – Halt die verf***te Klappe
ttyl (talk to you later) – Ich sprech dich später
wtf (what the fuck) – Was zum Teufel

Für heute reicht mir der Crashkurs der Internet-Blog-Sprache. Ich hoffe, ich verstehe jetzt mehr, möchte aber persönlich so wenig als möglich verwenden ...

Das ausgeschriebene Wort ist mir lieber.  






Kommentare:

  1. Hey there! This is my first comment here so I just wanted to give a quick shout out and say I truly enjoy reading your posts. Can you recommend any other blogs/websites/forums that cover the same topics? Thanks!
    Best regards, Chris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank für die Auflistung. Dafür benötigt man ja wirklich eine Anleitung. Die werde ich mir mal für alle Fälle ausdrucken ;-)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin, ja um im Internet richtig zu surfen, chatten usw. braucht man eine Anleitung. Diese Internet-Sprache ist eine Wissenschaft für sich. :-)

      Liebe Grüße, Margot

      Löschen