Seiten

Montag, 8. Juli 2013

Widerspruch unserer Zeit ...

In unserem Leben und der jetzigen, schnelllebigen Zeit, gibt es so viele Widersprüche, dass wir als Mensch mal bewusst darüber nachdenken sollten. 
Aufmerksamkeit für dieses Thema erzielten bei mir die nachfolgenden Zeilen, die ich bei  http://www.lichtkreis.at/ gefunden habe.  Ich zitiere:

Das Paradox unserer Zeit ist:

Wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite Autobahnen, aber enge Ansichten. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger, machen mehr Einkäufe, aber haben weniger Freude. Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien, mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit, mehr Ausbildung, aber weniger Vernunft, mehr Kenntnisse, aber weniger Hausverstand, mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medizin, aber weniger Gesundheit.
Wir rauchen zu stark, wir trinken zu viel, wir geben verantwortungslos viel aus; wir lachen zu wenig, fahren zu schnell, regen uns zu schnell auf, gehen zu spät schlafen, stehen zu müde auf; wir lesen zu wenig, sehen zu viel fern, beten zu selten.
Wir haben unseren Besitz vervielfacht, aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, wir lieben zu selten und wir hassen zu oft.
Wir wissen, wie man seinen Lebensunterhalt verdient, aber nicht mehr, wie man lebt.
Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber nicht den Jahren Leben. Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn. Wir haben den Weltraum erobert, aber nicht den Raum in uns. Wir machen größere Dinge, aber keine Besseren.
Wir haben die Luft gereinigt, aber die Seelen verschmutzt. Wir können Atome spalten, aber nicht unsere Vorurteile.
Wir schreiben mehr, aber wissen weniger, wir planen mehr, aber erreichen weniger. Wir haben gelernt schnell zu sein, aber wir können nicht warten. Wir machen neue Computer, die mehr Informationen speichern und eine Unmenge Kopien produzieren, aber wir verkehren weniger miteinander.
Es ist die Zeit des schnellen Essens und der schlechten Verdauung, der großen Männer und der kleinkarierten Seelen, der leichten Profite und der schwierigen Beziehungen.
Es ist die Zeit des größeren Familieneinkommens und der Scheidungen, der schöneren Häuser und des zerstörten Zuhause.
Es ist die Zeit der schnellen Reisen, der Wegwerfwindeln und der Wegwerfmoral, der Beziehungen für eine Nacht und des Übergewichts.
Es ist die Zeit der Pillen, die alles können: sie erregen uns, sie beruhigen uns, sie töten uns.
Es ist die Zeit, in der es wichtiger ist, etwas im Schaufenster zu haben, statt im Laden, wo moderne Technik einen Text wie diesen in Windeseile in die ganze Welt tragen kann, und wo sie die Wahl haben: das Leben ändern - oder den Text löschen.
Vergesst nicht, mehr Zeit denen zu schenken, die Ihr liebt, weil sie nicht immer mit Euch sein werden. Sagt ein gutes Wort denen, die Euch jetzt voll Begeisterung von unten her anschauen, weil diese kleinen Geschöpfe bald erwachsen werden und nicht mehr bei Euch sein werden. Schenkt dem Menschen neben Euch eine innige Umarmung, denn sie ist der einzige Schatz, der von Eurem Herzen kommt und Euch nichts kostet. Sagt dem geliebten Menschen: „Ich liebe Dich" und meint es auch so. Ein Kuss und eine Umarmung, die von Herzen kommen, können alles Böse wiedergutmachen. Geht Hand in Hand und schätzt die Augenblicke, wo Ihr zusammen seid, denn eines Tages wird dieser Mensch nicht mehr neben Euch sein.
Findet Zeit Euch zu lieben, findet Zeit miteinander zu sprechen. Findet Zeit, alles was Ihr zu sagen habt miteinander zu teilen, denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke, die uns des Atems berauben.
(Ende Zitat)
Verfasser: Dr. Bob Moorehead



Kommentare:

  1. Interessantes Zitat! Dem kann ich nur zustimmen!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Calendula, ich finde auch, ein bisschen Nachdenklichkeit und Besinnung kann uns nicht schaden.

      Wünsche Dir eine schöne sonnigen Woche.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  2. Ein sehr schöner, nachdenklich stimmender Text,Margot, den man sich am besten aufhängen sollte. Denn man vergisst es so schnell, dass man die wertvollen Momente mit geliebten Menschen mehr genießen und wertschätzen sollte.

    Auch die Paradoxa die in dem Text aufgeschrieben sind, stimmen außerordentlich nachdenklich, denn sie sind wahr. Nur die Wegwerfwindeln finde ich dennoch gut.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, ich gönne Dir die Wegwerfwindeln und noch mehr, was man eben so wegwirft.:-) Nur, ich finde, der Text ist es wert weiterverbreitet zu werden. Besonders was die Worte über das Leben und Lieben der Menschen angeht. Wir leben in einer Gesellschaft der Gleichgültigkeit und der Scham, Gefühle zu zeigen. Ich meine wirklich Gefühle und nicht den zur Schau gestellten Sex. Gute Gefühle für einen Menschen sind wunderschön, sie begleiten einem ein Leben lang und nicht nur uns ... wenn wir dem anderen Menschen zeigen, dass wir ihm gut sind.

      Dir ein herzliches Dankeschön für Deine Worte, und noch eine schöne Woche.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen
  3. This is a opic that is close to my heart... Many thanks!

    Where are your conttact details though?

    Also visit my website lee trotman southern california edison

    AntwortenLöschen
  4. It's hard to come by well-informed people for this topic,
    but you seem like you know what you're talking about!
    Thanks

    Also visit my pawge :: lee trotman southern california edison

    AntwortenLöschen
  5. My family all the time say that I am wasting my time here at net,
    except I know I am getting knowledge everyday by reading such fastidious articles.


    NY

    AntwortenLöschen
  6. I'm gone to tell my little brother, that he should
    also pay a visit this web site on regular basis to
    take updated from newest reports.

    Eric Gray Buffalo

    AntwortenLöschen
  7. Hi there! This post couldn't be written any better!
    Reading this post reminds me of my previous room mate! He always kept chatting about this.
    I will forward this page to him. Pretty sure he will have a good read.
    Thank you for sharing!

    eric gray buffalo ny

    AntwortenLöschen
  8. I love reading an article that can make men
    and women think. Also, many thanks for permitting me to comment!


    Pedro Trebbau Lopez

    AntwortenLöschen