Seiten

Mittwoch, 14. November 2012

Land der Weisheit ...

  ... ist ein Land, was nicht mehr aus der Weltwirtschaft wegzudenken ist, ein modernes Land. Doch nicht die Waren der heutigen Zeit liebe ich, sondern die alten chinesischen Weisheiten. Einige davon möchte ich hier aufschreiben:

Fester Boden unter den Füßen ist kein Garant für ein sicheres Leben.
Sein Leben geniessen kann nur der, der vorher tüchtig war.


Probleme gibt es nur, wenn man eine Sache einseitig sieht.
Mit den ersten Sonnenstrahlen am Morgen kommt auch der Tatendrang.


Aussprachen können über Freundschaft und Glück entscheiden.
Die Natur kann man nicht geniessen, wenn es laut ist.



Die Weisheit kommt mit dem Alter. Und die Milde auch.
Nur eines ist im Leben planbar: morgens wird es hell.



Schlichte Streit in der Familie – Gewinner gibt es keine, Verlierer viele.

Wenn künftige Generationen auf unsere Zeit zurückblicken, wird es so sein, wie wenn wir auf die Vergangenheit blicken.

Dies ist eine chinesische Weisheit von Wang Xizhi (307 – 365).




Für heute soll es genug sein, denn Wissen sollte man, wie beim Essen, auch nur portionsweise zu sich nehmen.


Kommentare:

  1. Auf das, was Du schreibst, werde ich immer hungrig sein. Ob nun auf chinesische Weisheiten oder Politik-Skandal-Talk,egal. LG Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Claudia für Deine sehr netten Worte. Es freut mich sehr, dass Dir mein Geschriebenes gefällt.
      Liebe Grüße, Margot

      Löschen