Seiten

Montag, 4. Juni 2012

Adelstitel?


Über Werbung  rege ich mich ja schon nicht mehr auf, aber heute bei den 78 Werbe- Emails, innerhalb einer Woche, fand ich diese 2 Angebote:

19,90 € statt 44,95 € - Adelstitel gefällig? Werde jetzt zum Fürsten oder Graf – mit Urkunde und persönlichem Wappen! 

 9,90 € statt 19,90 € - Go green & save money! Hol dir deinen 3er-Pack von Ph... Genie, Europas meistverkauften Energiesparlampe 

Adelstitel auf der einen Seite, Energiesparlampen auf der anderen Seite!
Da habe ich mich gefragt, ist ihnen, den Werbenden, nicht dabei ein Licht aufgegangen,  was sie für einen Schwachsinn anbieten? Adelstitel, in der heutigen Zeit? Trotzdem wird es viele Suchende geben.
Wie ich die Menschen kenne, haben viele von den Suchenden,  Fachwissen, Hochschulbildung, gehören zur Intelligenz, oder haben gute Allgemeinbildung, sind aber trotzdem „Dumm“ geblieben. So habe ich mal bei  Google, „Adelstitel kaufen“ eingegeben. Es wurden mir 61.400 Einträge angezeigt. Adelstitel- Versand über Internet- Shops, sogar bei Ebay.
Ist es nicht erschreckend, wie modern und aufgeschlossen wir uns geben, und sind doch in unserer Entwicklung stehen geblieben? Ja, ich weiß, angeblich werden diese Titel meistens aus Spaß gekauft! Wenn ich ihn dann habe, kann ich andere Menschen ja trotzdem beeindrucken, und so tun als ob ich etwas „Besseres“ bin. Gerade diese Haltung stört mich, den Wunsch zu haben, sich über andere Menschen zu „Erheben.“ Warum habe ich sonst, wenn auch nur aus Spaß, diesen Wunsch? Es sind nur meine Gedanken, mag diese Art von Dünkel-Haltung einfach nicht, aber ich gönne jedem seinen Spaß! 

"Den leeren Schlauch bläst der Wind auf, den leeren Kopf der Dünkel."
Matthias Claudius, *15-Aug-1740, † 21-Jan-1815 Deutscher Dichter, Journalist und Lyriker

Herzlichst Ihre Ch. Margot auf und davon J. 






Kommentare:

  1. Habe selbst das Angebot erhalten. Ich finde es jedoch ganz nett und spaßig. Habe mich dann informiert auf www.adelstitel-kauf.de und werde mir wahrscheinlich einen Titel zulegen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu deinem "Blauen Blut" gehört wohl ein Adelstitel. ;-) Wem es Spaß macht, bitte sehr... wenn du danach keinen Dünkel kennst, gönne ich dir herzlich gerne den Adelstitel. :-) Nur, in Deutschland ist die Führung von Adelstitel verboten, sie sind nur noch Bestandteil des Namens...

      Löschen
  2. Wo ist der Unterschied zwischen der Führung eines Adelstitels und dem Bestandteil des Namens sein?

    AntwortenLöschen
  3. So wie ich es verstanden habe, ist es "kein Titel" mehr, sondern gehört nur noch zum Namen. siehe auch, http://www.internationaler-adelsverband.de/wir-lassen-ihren-adelsnamen-titel-in-pass-personalausweis-eintragen/
    Zu viel Prozedur für einen Scherz. Es ist sozusagen dein Künstlername.

    AntwortenLöschen