Seiten

Donnerstag, 21. Juni 2012

Ostsee


Heute möchte ich einmal keine Blumen zeigen, auch nichts zitieren, nein, nur Fotos aus Kiel und Travemünde zeigen. Es sind Fotos von Freya Franze, meiner Blumen-Freundin aus Dessau. Sie war mit ihrem Gatten im März bei ihrer Tochter in Lübeck. Von da aus wurde ein Ausflug  unternommen und diese schöne Aufnahmen gemacht. Für mich leider zu wenige, denn in dieser Gegend war ich noch nicht. Trotzdem, ich zeige sie euch mal … 








So, das war es schon, aber ich finde die Fotos haben einen kleinen Eindruck von der Ostsee vermittelt. Danke, liebe Freya.



Erinnerung an die Ostsee

Nach sanftem Steigen steh ich oben!
Was ragt denn dort so steil erhoben?
Wie blaut dort fern – doch so gerade? –
Ein lang Gebirg vor meinem Pfade!

Gebirg? die Augen muss ich reiben:
Wie soll den Anblick ich beschreiben?
Nicht Berge sind’s, wovon ich spreche;
Nie sah ich diese Pracht von Fläche.

Die hohe See! Des Wortes Wahrheit
Dringt mir an’s Herz mit lichter Klarheit.
Das Meer, das blaue, still besonnte,
Rafft mich empor zum Horizonte.

Karl Mayer, 1854

Quelle: http://gedichte.xbib.de/Mayer_gedicht_Erinnerung+an+die+Ostsee.htm



Mein erstes Treffen mit der Ostsee war in Kühlungsborn, und zwar so... 

Die Ostsee habe ich nicht erkannt,
ich sah kein Wasser, sah nur Land,
als ich zur Ostsee erstmals fuhr,
mit „Molly“ auf der Urlaubstour.
Erst als man sagte, schau doch, schau,            
die See ist grün und gar nicht blau,                 
da habe ich die See gesehen,
der Anblick war so wunderschön,
ringsum nur Wasser, still und glatt,
es war kein Land,- da war ich platt.

M.J.








Kommentare:

  1. Margot , schön die Gedichte zu
    den Bildern , sie lesen sich wunderbar
    ...Danke

    AntwortenLöschen
  2. ... liebe Freya, ich muss Dir danken, nicht nur für die schönen Fotos, auch für Deine netten Worte... wünsche Dir noch einen schönen Abend.
    Herzlichst Margot

    AntwortenLöschen